Schuberth SR2 im Test

Für Motorradfahrer mit sportlichen Ambitionen, aber auch für professionelle Rennfahrer ist der SR2 von Schuberth die richtige Wahl. Der verbesserte Spoiler sowie das neue Visier ermöglichen ein entspanntes Fahren mit höchstmöglicher Konzentration bei jeder Witterungs- und Straßensituation.
Der SR2 ist ein perfekter Begleiter für den Rennsport und für den sportlichen Fahrer.

Lieferumfang

Schuberth SR2

379 € 679 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Der traditionsreiche Hersteller aus Deutschland hat mit dem Nachfolger des SR1 neue Maßstäbe bei der Sicherheit im Rennsport gesetzt. Dieses handgefertigte Meisterstück wird mit folgenden Komponenten geliefert:

  • Motorradhelm SR2
  • klares, kratzfestes 2D-Racing-Visier mit Anti-Beschlag-Folie
  • Antibeschlag-Innenvisier (Pinlock-Scheibe)
  • entnehmbares Innenfutter
  • Atemabweiser
  • Windabweiser

Für den SR2 können zusätzliche Visiere in verschiedenen Tönen wie z. B. blau verspiegelt, dark smoke etc. oder ein Kragen bestellt werden. Das ermöglicht eine individuelle Anpassung an den eigenen Fahrkomfort. Das großdimensionierte Racing-Visier ist für die Nutzung von Tear Off Scheiben optimiert worden. Diese sind ebenfalls im Zubehör erhältlich.

Schuberth SR2 Tests & Berichte

Es gibt viele Tests für den Schuberth SR2. Die besten Schuberth SR2 Artikel haben wir euch hier verlinkt:

  • Keine weiteren Schuberth SR2 Test gefunden

Das Internet ist voll mit Schuberth SR2 Tests, jedoch werden die Motorradhelme nur selten getestet. Daher deklarieren wir unsere Schuberth SR2 Übersicht klar als Vergleich und nicht als „Test“. Jedoch schauen wir uns für unseren Vergleich viele „Test Portale“ an und tragen die gesammelten Informationen hier zusammen. Des Weiteren wurden hier das Modell Schuberth SR2 selbst getestet. Die Bewertungen der anderen Modelle ergeben sich aus Kundenbewertungen und Erfahrungen von anderen Motorradfahrern.

Passform

Die wichtigste Funktionseigenschaft des Racing-Helmes für den Rennsport ist der perfekte Sitz an der jeweiligen Kopfform. Das geringe Gewicht trägt hier entscheidend dazu bei.
Je nach Helmgröße wiegt er zwischen 1.275 und 1.400 Gramm.
Für den SR2 schuf der traditionsbewusste Hersteller aus Magdeburg drei Schalengrößen. Damit werden die Kopfumfänge von 52 (Größe XS) bis 63 (Größe XXL) Zentimeter abgedeckt. Die schmalen Integralhelme gibt es in verschiedenen Farbdesigns, vom unauffälligen Mattschwarz bis zu einzigartigen Farbvariationen. Alle Designs eignen sich für Damen und Herren gleichermaßen und liegen passen am Kopf an. Der SR2 von Schuberth wurde nach der Prüfnorm ECE R 22.05 zertifiziert und eignet sich für die Anwendung in ganz Europa.
Das Komfort-Innenfutter sorgt für den passenden Sitz des Integralhelmes auf dem Kopf. Das Futter ist herausnehmbar und kann bei 30 Grad Handwäsche gereinigt werden. Es ist nach Öko-Tex 100 zertifiziert. Die Innenpolster bestehen aus antibakteriellem, allergenfreien COOLMAX(R) – Gewebe mit Mikrofasern, welches die Feuchtigkeit perfekt ableitet. Das atmungsaktive Material unterstützt eine gleichmäßige Verteilung der Frischluft im Helm.
Für den umgehenden Abtransport von Schweiß ist das Material zusätzlich beschichtet.
Die Austauschbarkeit einzelner Polsterpartien ermöglichen nicht nur die Anpassung an verschiedene Gesichtsformen und Jahreszeiten. Der SR2 kann dadurch nachhaltiger genutzt werden.

Aerodynamik und Lautstärke

Der Integralhelm hat eine aerodynamisch schmale Helmform, ideal für hohe Geschwindigkeiten.
Gegenüber dem Vorgängermodell SR1 wurde der Spoiler beim SR2 im Windkanal von Schuberth mehrfach optimiert und getestet. Das Ergebnis ist ein Spoiler aus einem Guss, der auch bei extremen Geschwindigkeiten keinen Auftrieb verleiht und die Richtungsstabilität des Helmes maximiert.
Das sogenannte “Buffeting” wird vermieden. Damit bezeichnet man das unangenehme Flattern, wenn bei hohen Fahrgeschwindigkeiten die Anströmgeschwindigkeit der frontalen Luft nicht so stark ist wie die Windverwirbelungen hinter dem Helm. Somit liegt der SR2 stabil im Wind mit verringerten Seitenströmungen oder Störungen.
Zur Lautstärke des Helmes selbst gibt es vom Hersteller keine Messergebnisse. Die ausgefeilte Konstruktion mit verschiedenen Windabweisern und die Verbesserungen der Aerodynamik durch Tests im hauseigenen Windkanal lassen darauf schließen, dass bei dem SR2 alle möglichen Geräuschquellen weitestgehend eliminert wurden. Der Integralhelm sorgt für eine leise Geräuschkulisse für die volle Konzentration des Fahrers auf die Verkehrssituationen.

Racinghelm
Ansicht von unten

Funktionen

Die Funktionen des Racing-Integralhelms wurden hauptsächlich für die sportliche Anwendung optimiert. Dazu zählen u. a. die Erhöhung der Schlagfestigkeit der Helmschale durch die Verwendung von Glasfasern und Spezialharzen, das einfache Wechseln der Visiere sowie die Verwendung eines Doppel-D Verschlusses für eine einfache, aber präzise Justierung des Kinnriemens.

Belüftung

Das Belüftungssystem des Modells SR2 wurde gegenüber dem Vorgänger SR1 weiterentwickelt. In der Innenschale des Helmes aus EPS-Schaum sind Mehrwegekanäle angelegt, die eine Durchströmung des ganzen Helmes mit Frischluft ermöglichen.
Der Atemabweiser wurde optimiert und sorgt in Kombination mit dem Antibeschlagvisier für stetig klare Sicht. Die Zufuhr und Verteilung von Frischluft wird über eine Oberkopfbelüftung und durch zwei Entlüftungen am Hinterkopf realisiert.
Die Belüftung des Kinns ist unabhängig von der Visierbelüftung und kann separat gesteuert werden. Somit kann die Luft im Helm komplett zirkulieren und Schweißentwicklungen werden weitestgehend verhindert. Die Stärke der einzelnen Luftströme kann individuell auf die Temperaturverhältnisse angepasst werden.

Pinlock

Der Hersteller Schuberth verwendet bei dem SR2 ein beschlagfreies Pinlock-Visier. Bei dieser Technologie wird die äußere Visierscheibe mit der inneren Antibeschlag-Scheibe mithilfe exzentrischer Haltebolzen (Pins) zueinander vorgespannt. Das führt zu einer Abdichtung zwischen den Scheiben. Das dadurch entstehende isolierende Luftpolster verhindert das Beschlagen der Innenscheibe.
Das Visier selbst ist mit einem Push-Release-System schnell und bequem, ohne zusätzlichen Werkzeugeinsatz austauschbar.
Somit können auch beschichtete Visiere gegen blendendes Sonnenlicht zum Einsatz kommen.

Visierverriegelung

Der SR2 wurde von Schuberth mit einem komplett neuen Rennvisier versehen. Das 2 D-Visier ist bei Formel 1 Rennen im Einsatz und entspricht höchsten Qualitätsanforderungen.
Das Öffnen und Schließen des Visieres erfolgt im Test über einen leichten Druck mit dem Daumen oder einem Finger auf die angebrachten Fingertaps. Eine schnelle und unkomplizierte Bedienung wird damit garantiert. Die Rastungen des Visieres sind klar definiert und lassen keine lockeren Spielräume zu.
Die Verriegelung des Visieres erfolgt mechanisch über eine weitere Handbewegung an der linken Seite des Helmes. Auf die gleiche Art wird auch die sogenannte Stadtstellung, d. h. ein leicht geöffnetes Visier bei langsamen Stadtfahrten eingestellt. Der Rastzapfen des Visiers sorgt dabei für einen schmalen Spalt zwischen dem äußerem Visier und der Visierdichtung.
Im Vergleich zum Vorgängermodell ist der Visiermechanismus nur eine wesentliche Verbesserung. Gleichzeitig wurde das 2 D-Rennvisier für die Nutzung von Tear Off Scheiben angepasst und verfügt über eine deutlich größere Antibeschlag-Scheibe.
Die Standardausstattung umfasst das Visier in klarer Tönung. Darüber hinaus ist es in Farbtönen wie blau verspiegelt, Iridium verspiegelt, light und dark smoke sowie silber verspiegelt erhältlich.

Kinnriemenverschluss

Ein Doppel-D-Verschluss als Kinnriemenverschluss sorgt für eine präzise, aber einfache Einstellung der Kinnriemenlänge und für einen festen Sitz des Helmes am Kinn. Dabei wird der Riemen durch zwei D-förmige Metallringe gefädelt, straffgezogen und erneut umgelegt auf einem Druckknopf fixiert. Zur Lockerung dient eine rote Fahne am Doppel-D-Verschluss.

Helmschale

Die außergewöhnlichen Eigenschaften des Materials der Helmschale sind nur ein Grund dafür, warum Rennfahrprofis wie Felipe Massa oder Nico Hülkenberg von der Qualität der Schuberth-Helme überzeugt sind. Jeder Motorradhelm wird bei dem Hersteller aus Sachsen-Anhalt in Handarbeit hergestellt. Das Thema Sicherheit steht vor allem bei dem SR2 an oberster Stelle. Dieser kann bei der Helmschale mit hervorragenden Schlagdämpfungswerten punkten.
Die Außenschale des sportlichen Integralhelmes besteht aus einem leichten S.T.R.O.N.G.-Fibre-Karbon-Material.
Dabei handelt es sich um ein Material aus Komponenten wie Duroplast, Glasfasern und speziellem Harz. Dieses wird bei hoher Temperatur unter enormen Druck zusammengepresst. Das Ergebnis dieser Produktionstechnologie ist ein leichtes Material mit extremer Festigkeit und elastischen Eigenschaften.
Bei der mehrschichtig aufgebauten Innenschale verwendet Schubert einen speziellen EPS-Schaum. Durch die Vielschichtigkeit werden externe Krafteinflüsse besser auf die gesamte Oberfläche verteilt und verhindern ein Eindringen in Richtung Kopf.
Die Verwendung des EPS-Schaumes erfolgt zur Gewichtsreduzierung und erhöht den Tragekomfort.

Sicherheitsaspekte

Allgemein steht bei dem Hersteller Schuberth das Thema Sicherheit im Mittelpunkt bei der Konstruktion und Verarbeitung von Helmen. Auf den SR2 gibt es dazu eine 5-Jahres-Garantie, wenn der Kauf online bei Schuberth angemeldet wird.
Bei allen Integralhelmen von Schuberth sind aus Sicherheitsgründen Reflex-Applikationen im Nackenpolster des Helmes angebracht. Einfarbige Modelle sind zusätzlich mit Schriftzügen aus Reflexfolie auf der Stirnseite und auf der Rückseite versehen.
Diese Sicherheitseinrichtungen dienen der schnelleren Erkennbarkeit des Fahrers im Verkehr.
Bei der Benutzung in Frankreich sind zusätzlich reflektierende Sicherheitsaufkleber auf der linken und rechten Seite vorgeschrieben.

Kommunikationssystem

Der Schuberth SR2 enthält kein eigenes Kommunikationssystem oder Anschlüsse für Systeme bestimmter Hersteller. Der Racing-Integralhelm ist konstruktiv vorbereitet für die Kommunikationssysteme 3S-W, 3S-WB oder Sena 50S von der Firma Sena. Dabei handelt es sich um Bluetooth-Systeme mit Bügel- oder Anbaumikrofonen, die in den Helm integriert werden können. Die Steuerung des jeweiligen Kommunikationssystems muss separat berücksichtigt werden.

10
Schuberth SR2 Test

Schuberth SR2 Bester Racinghelm

Der SR2 von Schuberth wurde in vielen Testberichten als Testsieger ausgezeichnet.
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Fazit

Mit dem Schuberth SR2 erhält der Käufer einen professionellen Integralhelm, der für den Rennsport optimiert wurde. Die Vorteile gegenüber dem Vorgängermodell liegen eindeutig in dem aerodynamischen Verhalten, dem überarbeiteten Pinlock-Rennvisier sowie in dem ausgefeilten Belüftungssystem des Helmes. Die Verbesserung verschiedener Helmfunktionen geben dem Fahrer ein erhöhtes Maß an Fahrsicherheit.

8.5Expert Score
Schuberth SR2 Test

Der Schuberth SR2 ist ein ausgeprägter Racinghelm. Er zählt zu einer der besten Helme auf dem Markt. Inzwischen ist der Helm auch auf einem Preisniveau wo wir euch sagen können schlagt zu.

Schuberth SR2 im Test - Alpen Motorrad

Wir stellen dir den Schuberth SR2 im Test vor. Wir gehen auf die Funktionen, Vor- und Nachteile des Motorradhelmes ein.

Produktmarke: Schuberth SR2

Produktwährung:

Produktpreis: 379

Produkt auf Lager: InStock

Bewertung des Redakteurs:
5
Alpen Motorrad
Logo
Enable registration in settings - general