KTM 1390 Super Duke R – Die Evolution des „Beast“

Die KTM 1390 Super Duke R, auch als „The Beast“ bekannt, hat sich seit ihrer Einführung im Jahr 2007 konstant weiterentwickelt. Für das Modelljahr 2024 präsentiert sich die 1390 Super Duke R mit bemerkenswerten Upgrades, die ihre Position als führende Maschine im Naked-Segment weiter festigen​​​​.

Motor und Leistung

Die KTM 1390 Super Duke R des Jahres 2024 begeistert mit einem 4-Takt 75 Grad V 2-Zylinder-Motor, der einen Hubraum von 1.350 Kubik bietet. Mit 190 PS bei 10.000 U/min und einem Drehmoment von 145 Newtonmetern bei 8.000 U/min setzt sie neue Maßstäbe in Sachen Leistung und Effizienz. Diese beeindruckenden Spezifikationen werden durch eine Bohrungsvergrößerung auf 110 mm und einen neuen Nockenwellenversteller erreicht, was insgesamt zu einer verbesserten Leistung über den gesamten Drehzahlbereich führt​​​​.

Fahrwerk und Federung:

Das Fahrwerk der 1390 Super Duke R wurde für das Jahr 2024 mit neuester Technologie ausgestattet. Die Maschine verfügt über ein WP APEX-Federbein, das vollständig verstellbar ist, und eine WP Apex Open-Cartridge-Gabel mit optimierten Einstellungen. Für die EVO-Version wird sogar die fortschrittliche WP Semi-Active Technology verwendet, die eine noch feinere Anpassung der Federungseigenschaften ermöglicht und damit den Fahrkomfort und die Leistung auf ein neues Niveau hebt​​​​.

KTM 1390 Super Duke R 2024 News
KTM 1390 Super Duke R 2024 News

Ergonomie und Handling

Die Ergonomie der 1390 Super Duke R wurde mit einem Fokus auf Leistung und Kontrolle verbessert. Der Tank ist nach außen gewinkelt für bessere Unterstützung in Kurven und der Lenker wurde tiefer gesetzt, was dem Fahrer eine bessere Kontrolle bietet. Diese Änderungen, zusammen mit neuen Michelin Power GP-Reifen, sorgen für ein noch dynamischeres Fahrerlebnis​​.

Design und Ästhetik

Optisch unterstreicht die 1390 Super Duke R ihre aggressive Natur mit einem neuen LED-Scheinwerferdesign, neuen Tankverkleidungen und zusätzlichen Winglets. Diese Designelemente tragen nicht nur zur optischen Schärfe bei, sondern verbessern auch die Aerodynamik und das Fahrverhalten des Motorrads. Der überarbeitete Kraftstofftank fasst nun 17,5 Liter, was die Reichweite erhöht und gleichzeitig eine wichtige ergonomische Funktion erfüllt​​​​.

Technologie und Innovation

Technologisch setzt die 1390 Super Duke R neue Maßstäbe. Das 5-Zoll TFT-Display wurde mit neuen Grafiken und einer überarbeiteten Menüstruktur aktualisiert, um den Zugriff auf Funktionen zu erleichtern. Die Reifenüberwachung wurde verbessert und zeigt nun Reifendrücke direkt auf dem Display an. Die 1390 Super Duke R bietet standardmäßig drei Fahrmodi (Regen, Straße und Sport) und optional zwei weitere Modi (Performance und Track), die jeweils die Leistungsabgabe, Traktionskontrolle und Gasannahme steuern​​​​.

Farben und Customization

Die 1390 Super Duke R und die EVO-Version sind in einer speziellen Farbgebung erhältlich, die an das orangefarbene Schema der KTM 990 Super Duke von 2005 erinnert. Darüber hinaus bietet KTM eine breite Palette an speziell entwickelten PowerParts und PowerWear, um das Motorrad und den Fahrer individuell anzupassen und ein einzigartiges „Ready to Race“-Image zu verleihen​​​​​​.

Fazit

Die KTM 1390 Super Duke R präsentiert sich im Jahr 2024 als ein Meisterwerk motorisierter Leistung und Ästhetik. Mit ihrer hochentwickelten Motorleistung, zukunftsweisenden Federungstechnologien und einer ergonomisch optimierten Bauweise stellt sie eine beeindruckende Evolution des „Beast“ dar. Ihr aggressives Design und die fortschrittlichen Technologien, gepaart mit der Möglichkeit zur individuellen Anpassung, machen sie zu einem herausragenden Beispiel für motorisierte Perfektion. Dieses Motorrad ist nicht nur eine Maschine, sondern ein Statement auf zwei Rädern, das zeigt, wie weit KTM in der Entwicklung von Hochleistungs-Naked-Bikes gegangen ist.

Tags:

Stefi W.

Stefi W.

Schon als Teenager war ich vom Rausch der Geschwindigkeit und der Freiheit auf zwei Rädern fasziniert. Mein Studium in Fahrzeugtechnik an der TU München hat meine Leidenschaft für Motorräder nur vertieft. Nach einigen Praktikas in der Motorradbranche entschied ich mich, meine Begeisterung und technische Expertise im Journalismus auszudrücken.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Alpen Motorrad
Logo
Enable registration in settings - general