Motorradschloss im Vergleich

Wer sein Motorrad in der Öffentlichkeit parkt und dieses vor Diebstählen schützen möchte, sollte in jedem Fall auf ein geeignetes Motorradschloss zurückgreifen. Es gibt aber noch einige weitere Kaufgründe für ein Motorradschloss, auf welche nachfolgend detailliert eingegangen wird. Darüber hinaus wird wie in anderen Tests auf die wichtigsten Kaufkriterien sowie die unterschiedlichen Arten von Motorradschlössern eingegangen, sodass eine fundierte Kaufentscheidung getroffen werden kann:

ABUSREAPPBurg-Wächter
Abus Bremsscheibenschloss TestREAPP Motorradschloss mit AlarmMotorrad Kettenschloss Test
Sicherheitslevel*:1098
Alarmfunktion:NeinJaNein
Preis prüfen:Amazon.deAmazon.deAmazon.de
*Die Einschätzung von Alpenmotorrad.de

Motorradschloss im Vergleich

Wie auch in anderen Motorradschloss Test Artikeln stellen wir Ihnen die besten Motorradschlösser vor, darunter die Marken von ABUS, REAPP und Burg-Wächter.

Wenn Sie Ihr Motorrad oder Roller sichern wollen, ist das ABUS Bremsscheibenschloss Granit Sledg 77 die richtige Wahl. Dieses Schloss ist aus hochwertigem Stahl gefertigt und bietet einen hohen Sicherheitsstandard. Das Schloss wird mit einem Bügelschloss geliefert, das mit einem Schlüssel geöffnet und geschlossen wird. Das Bremsscheibenschloss ist für Zweiräder mit einer Bremsscheibe vorne und hinten geeignet. Hier die wichtigsten Merkmale:

  • Sicherheitslevel 17
  • 13mm starker Verrigelungsbolzen
  • X-Plus Zylinder (Lock-Picking sicher)
  • inkl. Memory-Kabel
  • Farbe Gelb

Das REAPP Bremsscheibenschloss ist zwar nicht ganz so robust wie das ABUS Schloss, jedoch ist hier eine Alarmfunktion integriert. Wenn also jemand versucht, das Schloss zu knacken oder das Motorrad bewegt, ertönt ein Alarm. Daher finden wir dieses Schloss genau so sicher wie das ABUS Bremsscheibenschloss. Hier die wichtigsten Merkmale:

  • Alarm mit 110 db
  • inkl. Erinnerungskabel
  • Langlebiger Akku

Eines der unsichersten Sicherungsmöglichkeiten ist vermutlich ein Kettenschloss. Der Vorteil des Bremsscheibenschlosses ist, dass dieses wenig Angriffsfläche für einen Bolzenschneider hat und somit nicht einfach aufgebrochen werden kann. Dennoch bietet das Kettenschloss einen guten Schutz und ist zudem auch vielseitig einsetzbar, so können Sie damit z.B. auch Ihr Fahrrad oder andere Gegenstände absichern. Hier die wichtigsten Merkmale:

  • Länge: 90 cm
  • Dicke: 8 mm
  • inkl. Schloss
  • Vielseitig einsetzbar

Warum benötige ich ein Motorradschloss?

Es gibt einige Gründe, welche für die Anschaffung und Verwendung von einem Motorradschloss sprechen – der Hauptgrund liegt aber in jedem Fall in der Sicherheit, welche ein solches Schloss bietet: Das Motorrad wird mit diesem nämlich vor einem potenziellen Diebstahl geschützt. Gerade, wenn das Motorrad neu beziehungsweise teuer ist und gerade erst angeschafft wurde, sollte in jedem Fall über die Anschaffung von solch einem Schloss nachgedacht werden.

Besonders sinnvoll ist ein Motorradschloss natürlich auch, wenn das Motorrad in der Öffentlichkeit geparkt wird. Gerade in der Nacht kommt es am häufigsten zu Diebstählen und wird das Motorrad beispielsweise an der Straße geparkt, so sollte dieses in jedem Fall gesichert werden. Darüber hinaus kann es aber auch sinnvoll sein, dass Motorrad beispielsweise am Arbeitsplatz oder bei einem längeren Einkauf abzusichern. Sogar in der eigenen Einfahrt ist es teilweise sinnvoll, auf ein Motorradschloss zu setzen.

Ob ein Motorradschloss verwendet werden sollte, hängt dabei auch teilweise von dem Gebiet ab, in welchem sich dieses befindet. So ist ein Diebstahl in der Stadt natürlich deutlich wahrscheinlicher als auf dem Land auf dem eigenen Grundstück.

Motorradschloss Tests & Berichte

Es gibt viele Tests für Motorradschloss. Die besten Motorradschloss Artikel haben wir euch hier verlinkt:

  • Kein Motorradschloss Test bei Stiftung Warentest gefunden

Das Internet ist voll mit Motorradschloss Tests, jedoch werden die Motorradschlösser nur selten getestet. Daher deklarieren wir unsere Motorradschloss Übersicht klar als Vergleich und nicht als „Test“. Jedoch schauen wir uns für unseren Vergleich viele „Test Portale“ an und tragen die gesammelten Informationen hier zusammen. Die Bewertungen der anderen Modelle ergeben sich aus Kundenbewertungen und Erfahrungen von anderen Motorradfahrern.

Kaufkriterien

Es ist nicht immer leicht, das passende Motorradschloss für das eigene Motorrad zu finden, denn dabei müssen auch einige weitere Aspekte wie der Sicherheitslevel sowie die Art der Bedienung beachtet werden. Auf alle wichtigen Kaufkriterien wird daher nachfolgend detailliert eingegangen:

Sicherheitslevel

Im Zuge des Kaufes von einem Motorradschloss spielt der Sicherheitslevel die wichtigste Rolle, denn schließlich sollte das Motorradschloss so sicher wie möglich sein. Es sollte grundsätzlich beachtet werden, dass es viele unterschiedliche Indikatoren für den Sicherheitslevel von einem Schloss für das Motorrad gibt. Viele Hersteller legen ihre unterschiedlichen Sicherheitslevel teilweise selbst fest und so kann nicht immer nach diesen gegangen werden, wobei auf einen der höchsten Sicherheitslevel geachtet werden sollte. Die Dicke des Schlosses spielt für die Sicherheit ebenfalls eine monumentale Rolle, denn je dicker dieses ist, desto schwerer ist es, dieses zu knacken.

Bedienung

Weiterhin sollte beim Kauf von einem Motorradschloss auf die Bedienung geachtet werden, denn diese sollte natürlich so einfach wie möglich ausfallen, wobei trotzdem ein Maximum an Sicherheit gewährleistet werden sollte. Handelt es sich um ein Schlüsselschloss, so kann dieses besonders schnell geöffnet oder abgeschlossen werden. Handelt es sich wiederum um ein Zahlenschloss, so besteht kein Risiko darauf, einen Schlüssel möglicherweise zu verlieren, wobei man sich die Zahlenkombination merken muss. Im Zuge der Bedienung ermöglichen einige Motorradschlösser sogar die Verbindung mit einer Handy-Warn-App.

Packmaß

Des Weiteren sollte beim Kauf von einem Motorradschloss das Packmaß beachtet werden, denn trotz einer gewissen Mindestlänge bei einem Bügel oder einer Kette sollte das Schloss möglichst kompakt ausfallen, wenn dieses nicht verwendet wird. So passt dieses nämlich ganz einfach in den Rucksack oder in die meisten Motorradtaschen und kann ohne Probleme mitgenommen werden.

Länge der Kette oder des Bügels

Wer sich für ein Kettenschloss oder ein Bügelschloss entscheidet, sollte in jedem Fall auch auf die Länge von der Kette oder dem Bügel achten. Davon hängen nämlich unter anderem die Anwendungszwecke ab, wobei die Länge auch entscheidend dafür ist, ob das Motorradschloss im Test überhaupt für das eigene Motorrad verwendet werden kann. Darüber hinaus ist die Länge wichtig, um bestimmen zu können, ob das Motorrad beispielsweise problemlos an einem Zaun, einer Laterne und Co. abgeschlossen und gesichert werden kann.

Material

Das Material von dem Motorradschloss spielt für die Sicherheit eine wichtige Rolle, denn handelt es sich um weiches Material, welches nicht der höchsten Qualität entspricht, so kann das Schloss einfach geknackt werden, sodass kein Diebstahlschutz mehr besteht. Es sollte daher auf robusten und gehärteten Stahl geachtet werden. Der Härtegrad spielt dabei eine wichtige Rolle, denn je härter der Stahl ist, desto schwerer ist es, diesen zu durchtrennen. Gerade bei einem dünnen Schloss ist ein besonders hartes und hochwertiges Material wichtig.

Fest oder flexibel?

Wer vor der Entscheidung steht, ein Bügelschloss oder ein Kettenschloss für das Motorrad auszuwählen, sollte sich fragen, ob das Schloss fest oder flexibel sein sollte. Ein Bügelschloss ist aufgrund des massiven Stahl besonders sicher und nur sehr schwer zu knacken, wobei dieses auch etwas mehr Platz in Anspruch nimmt. Ein Kettenschloss wiederum kann flexibel an den verschiedensten Gegenständen wie einer Straßenlaterne angebracht werden, wobei sich sogar 2 Motorräder problemlos mit diesem verbinden lassen.

Bremsscheibenschloss: Größe der Reifen beachten

Wer sich für ein Bremsscheibenschloss entscheidet, sollte in jedem Fall auch auf die Größe der Reifen von dem Motorrad achten, denn nicht jedes Bremsscheibenschloss kann flexibel eingesetzt werden. Es sollte daher im Voraus sichergestellt werden, dass sich das jeweilige Bremsscheibenschloss auch tatsächlich für die Bremsscheibe und den Reifen des eigenen Motorrades eignet.

Nützliche Zusatzfunktionen

Zu guter Letzt kann noch auf sinnvolle Zusatzfunktionen geachtet werden, mit welchen einige Motorradschlösser ausgestattet sind: Es kann sich dabei beispielsweise um einen Alarm handeln, welcher einen Dieb nochmals zusätzlich abschreckt. Weiterhin kann es sich um einen LED-Leuchtschlüssel handeln, sodass das Schloss im Dunkeln einfach geöffnet werden kann. Mit einem GPS sind einige Motorradschlösser ebenfalls ausgestattet, sodass stets die aktuelle Position ermittelt werden kann.

Motorradschloss Test
Motorradschloss mit Alarm

Arten von Motorradschlössern

Es gibt Motorradschlösser in den verschiedensten Ausführungen und Designs, sodass unter anderem auch verschiedene Einsatzzwecke bedient werden. Es kann allerdings generell zwischen 3 verschiedenen Grundtypen von Motorradschlössern unterschieden werden:

Kettenschloss – Zu den bekanntesten und beliebtesten Schlössern für das Motorrad zählt unter anderem das Kettenschloss. Der große Vorteil von diesem besteht darin, dass das Motorrad mit verschiedenen Gegenständen in der Umgebung verbunden werden kann. Dadurch kann dieses auch vor dem Wegfahren oder Wegrollen geschützt werden. Die hohe Flexibilität sorgt aber auch dafür, dass das Kettenschloss besonders kompakt verpackt werden kann und ohne Probleme transportiert werden kann.

Bügelschloss – Den Gegenpart zu einem Kettenschloss stellt das Bügelschloss für das Motorrad dar. Ausgestattet ist dieses mit einem großen, dicken und starken Bügel aus Stahl, wodurch dieses Schloss besonders sicher ist und nur sehr schwer geknackt werden kann. Durch den robusten Stahl kann dieses Schloss garantiert nicht mit einem Bolzenschneider durchtrennt werden. Je nach Größe kann das Motorrad mit dem Bügelschloss auch an einigen Gegenständen in der direkten Umgebung angebracht werden.

Bremsscheibenschloss – Zu guter Letzt gibt es noch das Bremsscheibenschloss, welches direkt an der Bremsscheibe angebracht wird. Das Bremsscheibenschloss bietet eine hohe Sicherheit, da dieses das Motorrad vor dem Wegfahren oder Wegrollen schützt und zudem nur wenige Angriffspunkte aufweist. Darüber hinaus ist dieses besonders klein, leicht und kompakt, wodurch der Transport bei diesem Schloss unter allen verschiedenen Arten am einfachsten ist.

Alternativen

Als Alternative zu einem Motorradschloss bietet sich unter anderem eine Alarmanlage für das Motorrad an. Aktiviert sich diese, so aktiviert sich automatisch meist ein schriller Alarm, welcher die meisten Diebe abschreckt und verscheucht. Je nach Alarmanlage erhält der Motorradbesitzer auch eine Nachricht auf das Handy, sodass umgehend reagiert werden kann.

Eine weitere Alternative stellt ein GPS-Tracker dar, welcher das Motorrad zwar nicht direkt vor einem Diebstahl schützt, die Suche nach diesem später aber vereinfacht. Die Daten können dann ohne Weiteres an die Polizei übermittelt werden.

Fragen & Probleme

Dominik W.
Dominik W.

Ich bin ein begeisterter Motorradfahrer mit einer Ausbildung in Elektrotechnik und IT. Seit über 12 Jahren erkunde ich auf zwei Rädern die Welt, von Island bis zum Balkan. Meine technische Expertise und die Liebe zum Motorradfahren motivieren mich, die besten Motorradprodukte zu erforschen und zu bewerten, um anderen Fahrern zu helfen, ihre Fahrerlebnisse zu verbessern.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Alpen Motorrad
Logo