TomTom Rider 550 im Test

Auf dem Motorrad Navi Markt haben sich 2 Marken behaupten könne, einmal das TomTom Rider 550 und das Garmin Zumo. In diesem Artikel zeigen wir euch das TomTom Rider 550. Neben den technischen Details erfahrt ihr auch die Vor- und Nachteile des Motorrad-Navis. Des Weiteren haben wir euch weitere Testberichte rund um das Navi verlinkt.

Lieferumfang

In dem Lieferumfang von dem TomTom Rider 550 Premium Pack befindet sich natürlich zum einen das Motorrad Navi an sich. Zum anderen befindet sich in dem Lieferumfang aber auch eine Halterung, mit welcher das Navi an dem Motorrad angebracht werden kann. Der Kauf einer zusätzlichen Halterung für das Motorrad ist also nicht mehr notwendig.

  • 1x TomTom Rider 550 Premium Navigationssystem
  • 1x Motorradhalterung
  • 1x RAM-Halterungsset
  • 1x USB-Kabel
  • 1x Stromkabel
  • 1x Autohalterungsset
  • 1x RAM-Anti-Diebstahl-Lösung
  • 1x schützende Tragetasche

Ein großer Vorteil von dem TomTom Rider 550 Premium Pack liegt darin, dass sich im Lieferumfang auch ein Set für eine Autohalterung befindet. Somit muss das Navi nicht zwingend für das Motorrad verwendet werden, sondern kann bei Bedarf auch auf einer Autofahrt verwendet werden. Der Lieferumfang von dem TomTom Rider 550 Premium Pack fällt grundsätzlich groß aus und bietet alle wichtigen Komponenten für eine professionelle Motorradnavigation.

TomTom Rider 500 Tests & Berichte

Es gibt viele Tests für das TomTom Rider 550. Die besten TomTom Rider 550 Premium Pack Artikel haben wir euch hier verlinkt:

Das Internet ist voll mit TomTom Rider 550 Tests, jedoch werden die Motorrad Navis nur selten getestet. Daher deklarieren wir unsere TomTom Rider 550 Übersicht klar als Vergleich und nicht als „Test“. Jedoch schauen wir uns für unseren Vergleich viele „Test Portale“ an und tragen die gesammelten Informationen hier zusammen. Des Weiteren wurden hier das Modell TomTom Rider 550 selbst getestet. Die Bewertungen der anderen Modelle ergeben sich aus Kundenbewertungen und Erfahrungen von anderen Motorradfahrern.

Montage

Die Montage von dem TomTom Rider 550 Premium Pack ist ganz einfach: Die Motorradhalterung wird einfach an der Lenkerhalterung des Motorradlenkers angeschraubt und festgezogen, sodass diese nicht mehr verrutschen kann. Nun wird das Stromkabel von hinten durch die Öffnung von der Halterung gezogen und justiert. Das Navi muss nun nur noch in die Halterung geklickt werden und schon ist dieses einsatzbereit. Alternativ kann auch die RAM-Halterung mit RAM-Diebstahl-Schutz installiert werden. Vorteilhaft ist diese natürlich, wenn das Navi einmal aus den Augen gelassen wird – zum Beispiel an der Tankstelle oder auf der Raststätte.

Neuerungen

Wird das TomTom Rider 550 Premium Pack mit seinem Vorgänger verglichen, so fallen sofort einige entscheidende Neuerungen auf. Besonders wichtig sind dabei alle Neuerungen, welche mit dem integrierten W-LAN einhergehen.

Schnelles System – Das TomTom Rider 550 Premium Pack hat nun ein schnelleres System, was sich natürlich bei der Bedienung von dem Navi bemerkbar macht. So lässt sich dieses grundsätzlich schneller bedienen und es kommt nicht mehr zu langen Wartezeiten beim Laden von Karten. Der Grund für das schnellere System liegt darin, dass das TomTom Rider 550 Premium Pack nun einen neuen Prozessor besitzt, welcher den Angaben TomToms nach 5 Mal schneller ist als zuvor.

Integriertes W-LAN – Die wichtigste Neuerung bei dem neuen TomTom Rider 550 Premium Pack ist das integrierte W-LAN, sodass Kartenupdates nun ganz einfach direkt über das Navi durchgeführt werden können. Gleiches gilt natürlich auch für Updates, welche die Software von dem Navi betreffen. Somit ist kein zeitaufwendiges Anschließen an den PC mehr notwendig. Auch diverse weitere Funktionen stehen mit der integrierten W-LAN-Funktion nun zur Verfügung.

Verbindung mit SIRI und Google NOW – Bei dem TomTom Rider 550 Premium Pack ist nun auch eine Verbindung mit den Diensten SIRI und Google NOW möglich. Somit kann bei dem neuen Navi über eine Freisprechfunktion telefoniert werden. Zudem können über die Dienste aber auch Stimmbefehle ausgeführt werden. Die Steuerung von dem Navi kann also über die Sprache erfolgen.

Leistungsstärkerer Akku – Weiterhin wurde bei dem TomTom Rider 550 Premium Pack ein neuer leistungsstärkerer Akku integriert. Mit einer Akkuladung ist es nun möglich, über einen Zeitraum von 6 Stunden zu fahren, ohne das Navi aufladen zu müssen. Für kürzere Touren wird das Stromkabel für das Navi daher erst gar nicht benötigt.

Display-Drehung kann gesperrt werden – Bei dem TomTom Rider 550 Premium Pack ist es nun auch möglich, die Display-Drehung zu sperren. Bei dem Vorgänger war dies hingegen nicht möglich: Hier hat sich bei stärkeren Schlaglöchern oder Bodenwellen auf der Strecke oder bei einer starken Kurvenlage teilweise das Display auf dem Navi automatisch gedreht. Mit dem TomTom Rider 550 Premium Pack kann es dazu nun nicht mehr kommen.

Letzte Ziele und Meine Orte in den Suchergebnissen – Zu guter Letzt gibt es eine Neuerung für die Suchergebnisse von dem TomTom Rider 550 Premium Pack: In diesen werden nun nämlich die letzten Ziele und „Meine Orte“ angezeigt. Somit muss nicht mehr lange nach den diesen Zielen gesucht werden, sondern diese können einfach direkt angeklickt werden.

Funktionen

Das TomTom Rider 550 Premium Pack weist eine Vielzahl an Funktionen auf. Dabei liegt der Fokus vor allem auf den Funktionen, welche die Navigation, Streckenplanung und das Erstellen von Routen betreffen:

Navigation

Die Navigation auf dem TomTom Rider 550 Premium Pack erfolgt auf dem großen Display aus Glas, welches dadurch besonders edel wirkt und zudem auch bei einer starken Sonneneinstrahlung noch perfekt erkennbar ist. Außerdem erfolgt die Navigation über Sprachbefehle, welche an ein Headset gesendet werden können, welches im Voraus mit dem Navi verbunden wird. Dazu steht eine Bluetooth-Verbindung zur Verfügung.

Routenplanung

Die Routenplanung für das TomTom Rider 550 Premium Pack kann unter anderem über MyDrive erfolgen: Hier können dann Routen erstellt werden, welche genau den persönlichen Anforderungen entsprechen. Auf diesen können zum Beispiel auch einige POI’s oder Zwischenziele festgelegt werden. Wer eine Route erstellt hat, kann diese anschließend per W-LAN oder Bluetooth auf sein Navi laden. Zudem ist es zum Beispiel auch möglich, mit dem TomTom Rider 550 im Test automatisch eine Rundreise zu erstellen.

TomTom Road Trips

Mit der Funktion TomTom Road Trips werden Vorschläge für bestimmte Routen gemacht. TomTom empfiehlt hier zum Beispiel bestimmte POI’s, besonders schöne Streckenverläufe oder Strecken mit attraktiven Zwischenzielen. Mit Road Trips kann vor allem Inspiration für die nächste Route gesammelt werden.

Kurvige und bergige Strecken

Direkt über das TomTom Rider 550 Premium Pack kann das Streckenprofil für eine geplante Route festgelegt werden: Hier kann primär bestimmt werden, wie bergig oder kurvig eine Strecke ausfallen soll. Festgelegt werden kann dieser Wert nach den Punkten „wenig, mittel oder stark“. So werden langweilige Strecken, welche nur geradeaus verlaufen, von Anfang an vermieden.

Smartphone Benachrichtigungen

Weiterhin kann das Smartphone mit dem Navi für das Motorrad verbunden werden. Benachrichtigungen, welche auf dem Smartphone eingehen, werden somit automatisch auf dem Navi dargestellt. So wird auch während der Fahrt keine wichtige Nachricht verpasst.

Reisewarnungen

Weiterhin stehen mit dem TomTom Rider 550 Premium Pack zahlreiche Funktionen für Reisewarnungen zur Verfügung: So kann das Navi zum Beispiel in Abhängigkeit von der aktuellen Verkehrssituation neue Routen festlegen. Genauso warnt das Navi vor Unfallpunkten auf der Strecke. Darüber hinaus warnt das Navi auch vor Radarkameras und Blitzern, sodass diese garantiert beachtet werden.

Wetterfestes Gehäuse

Besonders überzeugen kann das TomTom Rider 550 Premium Pack auch mit seinem wetterfesten und robusten Gehäuse. Durch IPX7 hält das Gehäuse garantiert auch den stärksten Regenfällen stand. Da das Gehäuse zudem äußerst robust ist, machen diesem auch stärkere Schläge oder Belastungen nichts aus. Das Navi kann somit grundsätzlich durch seine lange Lebensdauer punkten.

Zahlreiche Karten verfügbar

Für das TomTom Rider 550 Premium Pack stehen zahlreiche Karten zur Verfügung, welche sich schon auf diesem befinden und frei genutzt werden können. Zudem stehen aber auch zahlreiche Karten zur Verfügung, welche auf das Navi geladen werden können. Zusätzliche Karten und Routen können ohne Kosten installiert und genutzt werden.

Unterschied zwischen TomTom 500 und 550?

Technische Unterschiede liegen zwischen dem TomTom Rider 500 und dem 550 nicht vor. Jedoch stehen mit dem TomTom Rider 550 Premium Pack lebenslang Warnungen für Radarkameras zur Verfügung, 100 Touren sind schon vorinstalliert und es stehen weltweite Karten zur Verfügung. Das TomTom Rider 500 weist wiederum nur Karten für Europa auf. Darüber hinaus werden ein Autohalterungsset, eine Anti-Diebstahl-Lösung sowie eine Tragetasche mit dem Navi geliefert.

Vor- und Nachteile

Positive
  • Lifetime Updates
  • Weltweite Karten
  • Schnelles Routing
  • kurvige Streckenführung
  • einfache Planung über MyDrive
  • gutes Display
Negatives
  • Konkurrenz bietet mehr Möglichkeiten

Fragen und Probleme

Ist eine Motorradhalterung mit dabei?

Ja, sie benötigen keine extras mehr.

Ist eine Autohalterung dabei?

Wenn Sie den TomTom Rider 550 Premium Pack bestellen ist eine Autohalterung inklusive.

Welche Länder sind abgedeckt?

Im TomTom 550 sind alle Karten inklusive.

Wie funktioniert der Geschwindigkeitswarner?

Dieser funktioniert akustisch oder optisch, kann auch deaktiviert werden.

Kann man am Gerät direkt eine Rundtour erstellen?

Ja, es ist etwas umständlicher als am PC oder Handy aber es funktioniert.

Problem mit dem Zugriff auf TomTom Home / MyDrive

Wenn Ihr den Zugriff mit dem TomTom verlieren solltet empfehlen wir Euch das von Eurem aktuellen Account zu entkoppeln und neu anzulegen.
10
TomTom Rider 550 Test

TomTom Rider 550 Bestes TomTom Motorrad Navi

Das beste TomTom Navi für Motorradfahrer!
429 €499 € Preis prüfen!

Fazit

Das TomTom Rider 550 Premium Pack im Test stellt mit seinem Glas-Display, dem robusten Gehäuse und der W-LAN Funktion eines der hochwertigsten Navis auf dem Markt der Motorradnavigationssysteme dar. Besonders überzeugen kann das Navi mit seiner Funktionsvielfalt. Zu einem fairen Preis steht dieses ebenfalls zur Verfügung. Eine Übersicht unserer Navis findest du in unserem großen Motorrad Navi Test.

9Expert Score
TomTom Rider 550 Test

Das TomTom Rider 550 im Premium Pack hat es geschafft im Praxis-Test zu überzeugen. Am besten fanden wir das „intuitive Routen erstellen“ am PC und die automatische Synchronisierung auf das Navi. Gerade im Vergleich zum Garmin ist das TomTom etwas leichter zu bedienen und somit ist eine Route auch etwas schneller erstellt und übertragen.

TomTom Rider 550 im Test - ALPEN MOTORRAD

Wir stellen dir das TomTom Rider 550 Premium Pack im Test vor. Neben den technischen Details erfährst du die Vor- und Nachteile des Navis.

Produkt auf Lager: InStock

Bewertung des Redakteurs:
5
Alpen Motorrad
Logo
Enable registration in settings - general