Motorrad-Satteltaschen Test | 2023

Motorrad Satteltschen oder Motorradkoffer eignen sich zum Transport von größeren Mengen an Gepäck und entlasten dabei effektiv den Rücken. Gerade auf längeren Fahrten stellt dies einen großen Vorteil dar. Nachfolgend wird wie in anderen Testberichten auf die besten Motorrad-Satteltschen im Vergleich, die verschiedenen Arten von Satteltaschen, die Montage sowie die wichtigsten Kaufkriterien eingegangen:

Besten 6 Motorrad-Satteltaschen im Vergleich

Wie auch in anderen Motorrad Satteltaschen Test Artikeln stellen wir euch hier die besten Soft-Packtaschen vor. Darunter die Marken von SW-MOTECH, Moto-Detail, Hepco & Becker, Kriega und Bagtec.

Die Rhinowalk Motorradsatteltaschen sind aus hochwertigem 500D PVC-Planenmaterial gefertigt und bieten eine ausgezeichnete Wasserdichtigkeit. Mit einem Fassungsvermögen von 18 / 28 / 48 Litern bieten sie ausreichend Platz für Ihre täglichen Bedürfnisse. Die Taschen lassen sich schnell und einfach öffnen und schließen und sind leicht zu verstauen. Durch die einstellbare Befestigung passen sie zu verschiedenen Motorradmodellen.

  • 3D-Wabenpolsterung zum Schutz Ihrer Wertsachen
  • Verwenden Sie eine Nockenschnalle, um zu vermeiden, dass sich das Gurtband löst
  • Griff für einfaches Tragen
  • Schultergurte für vielseitige Tragbarkeit
  • Reflektierendes Logo für bessere Nachtsicht

Das strapazierfähige PVC-Material ist langlebig und leicht zu reinigen. Wir bieten eine 100%ige Zufriedenheitsgarantie und stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung. Entdecken Sie mit den Rhinowalk Motorradsatteltaschen eine zuverlässige und praktische Lösung für Ihre Motorradabenteuer.

Auch bietet Rhinowalk das passende Zubehör an, den je nach Motorrad benötigt Ihr noch ein Hitzeschild oder eine Universalhalterung:

Es handelt sich bei den Blaze Taschen um 2 Satteltaschen von der Marke SW-MOTECH, welche universell für die meisten Motorräder verwendet werden können und häufig den Motorradsatteltaschen Testsieger darstellte. Die Satteltaschen lassen sich mit ihren 2 Trägerarmen schnell und einfach anbringen. Beladen werden können diese ganz einfach von oben. Außerdem ist das Standardvolumen von diesen von 17 Liter auf 21 Liter erweiterbar, falls mehr Platz benötigt wird. Durch das schwarz-graue Design passen die Satteltaschen perfekt zu den meisten Motorrädern.

Funktionen

  • Reißverschluss für sicheres Öffnen und Schließen von oben
  • verstärkte Rückwände
  • wasserdichte Innentaschen sorgen für sicheres Fahren bei Regen
  • schnelle Montage dank der Trägerarme
  • Volumen von 17 auf 21 Liter erweiterbar
  • universell einsetzbar
  • ggf. mit Halterung verfügbar

Geliefert werden die Satteltaschen von SW-MOTECH mit 2 weiteren Innentaschen, welche wasserdicht sind und einfach in die Satteltaschen gesteckt werden können. 2 Trägerarme sowie eine Montageanleitung lassen sich ebenfalls im Lieferumfang finden. Eignet sich vor allem für sportliche Motorräder und Naked-Bikes.

Bei dem Gepäcksystem handelt es sich um ein System von MOTO-DETAIL, welches aus insgesamt 3 Taschen besteht: Die größte Tasche wird dabei mittig auf dem Sozius installiert, wobei sich die 2 weiteren Taschen seitlich anbringen lassen. Mit einem Volumen von maximal 20 Litern pro Tasche wird daher für reichlich Platz gesorgt. Durch einen Kompressionsriemen kann der Raum innerhalb der Taschen außerdem perfekt ausgenutzt werden. Grundsätzlich ist das Gepäcksystem in einem schwarzen Design erhältlich und lässt sich universell auf den meisten Motorrädern anbringen.

Funktionen

  • 2 Seitentaschen und 1 große Tasche in der Mitte
  • 20 Liter Volumen pro Seitentasche und 40 Liter für große Tasche
  • Kompressionsriemen vorhanden
  • hitzebeständiges Material
  • Schultergurte für große Tasche

Geliefert werden die insgesamt 3 Taschen des Gepäcksystems mit Schultergurten. Eine Montageanleitung befindet sich ebenfalls im Lieferumfang. Die Gepäcklösung bietet sich vor allem an wen man sparen möchte oder eben nicht oft unterwegs ist.

Die OS-6 Gepäcktasche von KRIEGA ist eine einzelne Gepäcktasche, welche unter anderem auf dem Sozius oder als Seitentasche installiert werden kann. Für diesen Zweck ist die Gepäcktasche auch mit einem harten Boden ausgestattet. Durch die 2 Schultergurte lässt sich diese aber auch sehr gut als regulärer Rucksack tragen, sodass sich unterschiedliche Anwendungszwecke mit dieser ergeben. Mit einem Volumen von 6 Litern fällt die Tasche grundsätzlich sehr kompakt aus und ist daher beispielsweise auch für Geländefahrten geeignet.

Funktionen

  • mit wasserdichtem Rolltop-Verschluss
  • Aluminiumhaken für sichere Installation vorhanden
  • 6 Liter Volumen
  • Schultergurte zum Tragen wie ein Rucksack
  • festen und gummierter Boden für mehr Stabilität
  • geringes Gewicht von nur 550 g

Geliefert wird die kompakte Gepäcktasche von KRIEGA mit Schultergurten. Eine Montageanleitung sowie Aluminiumhaken befinden sich ebenfalls im Lieferumfang.

Bei den Canyon 50 handelt es sich um 2 Seitentaschen von der Marke Givi aus der Serie Monokey, welche sich durch ein Volumen von insgesamt 50 Litern auszeichnen und damit reichlich Platz für größere Mengen an Gepäck aufweisen. Ausgestattet sind die wasserdichten Seitentaschen mit einem Rolltop-Verschluss, sodass garantiert keine Feuchtigkeit in diese eindringen kann. Die innere Verstärkung kann bei Bedarf auch entnommen werden, sodass noch mehr Platz für Gegenstände geschaffen wird. Mit Kompressionsbändern sind die Seitentaschen ebenfalls versehen.

Funktionen

  • Rolltop-Verschluss für wasserdichte Nutzung
  • 25 Liter Volumen pro Seitentasche
  • Kompressionsriemen für perfekte Anpassung der Breite
  • robustes und verstärktes Polyester mit Hitzeschutz
  • ergonomische Tragegriffe vorhanden
  • robuste Rückseite für einfache Installation am Träger
  • Träger ist ebenfalls bei Polo erhältlich

Geliefert werden die 2 Satteltaschen von Givi mit einer dazugehörigen Montageanleitung. Der Träger muss hingegen noch erworben werden und aus der Monokey-Serie von Givi stammen.

Bei den WP8 handelt es sich um 2 Seitentaschen von der Marke Bagtecs, welche wasserdicht sind und universell an den meisten Motorrädern installiert werden können. Wasserdicht sind diese unter anderem auch durch die praktischen Rollverschlüsse. Fixiert werden die 2 Seitentaschen ganz einfach mit den insgesamt 4 Spanngurten. Grundsätzlich zeichnen sich die Taschen durch ein Gesamtvolumen von insgesamt 60 Litern aus. Zur Verfügung stehen diese in einem schwarzen Design.

Funktionen

  • 2 Seitentaschen mit je 30 Liter Volumen
  • wasserdichtes und hitzebeständiges Material
  • 4 Riemen zur Befestigung
  • für alle Arten von Motorrädern geeignet
  • reflektierende Elemente für erhöhte Sicherheit
  • stabile Rückwand und stabiler Boden

Die 2 Seitentasche von Bagtecs werden auch mit 4 Riemen für die Installation geliefert. Eine Montageanleitung lässt sich im Lieferumfang ebenfalls finden.

bei den XLMOTO H20 handelt es sich um 2 Satteltaschen, welche wasserdicht und hitzebeständig sind. Durch ihr flexibles Material und die Riemen zur Befestigung ist eine Installation auf den meisten Motorrädern möglich. Grundsätzlich zeichnen sich die Satteltaschen durch ein Gesamtvolumen von 40 Litern aus. Verfügbar sind diese in einem schwarzen Design.

Funktionen

  • 2 Satteltaschen aus wasserdichtem PVC
  • universelle Installation auf den meisten Motorrädern möglich
  • Riemen für einfache und schnelle Installation
  • großes Volumen von 20 Litern pro Satteltasche

Geliefert werden die 2 Satteltaschen mit mehreren Riemen, welche eine einfache Installation ermöglichen. Weiterhin befindet sich eine Montageanleitung im Lieferumfang.

Motorrad Satteltaschen Tests & Berichte

Es gibt viele Tests für Motorrad Satteltaschen. Die besten Motorrad Satteltaschen Artikel haben wir euch hier verlinkt:

  • Keine Artikel

Das Internet ist voll mit Motorrad Satteltaschen Tests, jedoch werden die Motorrad Satteltaschen nur selten getestet. Daher deklarieren wir unsere Motorrad Satteltaschen Übersicht klar als Vergleich und nicht als „Test“. Jedoch schauen wir uns für unseren Vergleich viele „Test Portale“ an und tragen die gesammelten Informationen hier zusammen. Des Weiteren wurden hier das Modell MOTO_DETAIL und SW-MOTECH selbst getestet. Die Bewertungen der anderen Modelle ergeben sich aus Kundenbewertungen und Erfahrungen von anderen Motorradfahrern.

Arten von Gepäcklösungen

Es kann grundsätzlich zwischen mehreren Arten von Gepäcklösungen für das Motorrad unterschieden werden. Um zu wissen, welche Gepäcklösung die richtige für die eigenen Bedürfnisse ist, wird nachfolgend auf die 4 wichtigsten Typen eingegangen:

Aluminiumkoffer – Aluminiumkoffer zeichnen sich durch die höchste Stabilität aus und weisen zudem eine besonders lange Lebensdauer auf, denn Aluminium kann nicht rosten und hält zudem hohen Belastungen stand. Außerdem zeichnen sich diese meist durch reichlich Stauraum aus und sorgen für einen besonders sicheren Transport von dem Gepäck. Es sollte aber auch der höhere Preis für die Aluminiumkoffer beachtet werden.

Hartschalenkoffer – Hartschalenkoffer zeichnen sich durch eine ähnliche Haptik wie Aluminiumkoffer aus, bestehen aber in der Regel aus dickem Kunststoff. Dadurch sorgen auch diese für eine hohe Stabilität und reichlich Stauplatz. Im Gegensatz zu Aluminiumkoffern sind diese deutlich günstiger, allerdings nicht ganz zu stabil.

Ledertaschen – Ledertaschen bestehen meist zu 100 % aus Kunstleder oder Naturleder und überzeugen dadurch mit einer stilvollen Optik. Außerdem stehen diese in verschiedenen Größen zur Verfügung und passen sich dem Motorrad perfekt an. Gerade bei Echtleder muss aber mit einem höhen Preis gerechnet werden und zudem ist Leder auf Dauer nicht sehr beständig gegenüber Regen.

Stofftaschen – Zu guter Letzt lassen sich auch Stofftaschen erwähnen, welche meist aus PVC, Polyester oder weiteren wasserdichten Materialien bestehen. Diese Taschen sind dadurch robust und überzeugen mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Außerdem sind diese flexibel und im Gegensatz zu Alu-Koffern nicht starr.

Montage der Soft-Packtaschen

Die Montage der Satteltaschen erfolgt je nach Modell auf unterschiedliche Art und Weise. Zum einen ist es möglich, dass zunächst Transportbügel im hinteren Bereich des Motorrades angebracht werden müssen, an welchen dann später die Satteltaschen fixiert werden müssen. Zum anderen ist es aber auch möglich, dass die Satteltaschen mit Spanngurten fixiert werden, was meist zu einem universelleren Einsatzbereich führt.

Motorrad-Satteltaschen-im-Praxistest
Motorrad Satteltaschen Test von GIVI
Motorrad-Satteltaschen-fuer-Supersportler
Satteltaschen für Supersportler

Wer braucht Motorrad-Satteltaschen?

Satteltaschen eignet sich grundsätzlich für alle Motorradfahrer, welche Gepäck mitnehmen möchten und dabei nicht nur auf einen Rucksack limitiert sein möchten. Gerade bei längeren Fahrten machen Satteltaschen Sinn, denn hier wirken sich diese entlastend auf den Rücken aus. Ob Aluminiumkoffer oder Satteltaschen, beide haben Ihre Vor- und Nachteile, sicher ist aber das Satteltaschen wesentlich günstiger in der Anschaffung ist.

Auf was sollte man beim Kauf achten?

Bevor Satteltaschen für das Motorrad erworben werden, sollten noch einige wichtige Faktoren beachtet werden, damit es nicht zu einem Fehlkauf kommt. Nachfolgend wird daher auf die wichtigsten Kaufkriterien eingegangen:

Volumen – Das Volumen der Satteltaschen stellt einen der wichtigsten Faktoren dar, denn von diesem hängen die Einsatzmöglichkeiten ab. Um größere Mengen an Gepäck mitnehmen zu können, sollte das Gesamtvolumen mindestens 40 Liter betragen.

Kompatible mit dem Motorrad – Natürlich sollten die Satteltaschen kompatibel mit dem eigenen Motorrad sein, denn sonst können diese erst gar nicht installiert werden. Werden diese an einem Trägersystem fixiert, so ist dieser Faktor nochmals wichtiger, da ein Trägersystem meist nur auf bestimmte Motorräder ausgelegt ist. Auch kann z.B. ein Topcase für Ihr Motorrad interessant sein.

Optik – Auch die Optik der Satteltaschen darf natürlich nicht unterschätzt werden, denn schließlich sollte sich diese der Optik des Motorrades anpassen. Für einen universellen Einsatz empfiehlt es sich daher, auf schlichte Taschen zu setzen.

Funktionen – Natürlich sollte auch auf den Funktionsumfang geachtet werden, denn dieser unterscheidet sich je nach Modell stark. Sonderfunktionen können beispielsweise herausnehmbare Innentaschen, Reflektoren oder ein Klipp-System für die schnelle Installation sein.

Robustheit / Langlebigkeit – Wichtig ist außerdem das Material, aus welchem die Taschen bestehen: Es sollte sich hierbei um hochwertiges und dickes Material handeln, denn dadurch sind die Taschen besonders robust und zeichnen sich gleichzeitig durch eine hohe Langlebigkeit aus.

Preis – Nicht zuletzt spielt auch der Preis eine wichtige Rolle, denn Satteltaschen stehen grundsätzlich im Bereich von 30 bis 300 Euro oder mehr zur Verfügung. Mit einem höheren Preis steigen aber in der Regel auch die Qualität und der Funktionsumfang.

Vor- und Nachteile

Hier stellen wir euch die Vorteile der genannten Motorrad-Satteltaschen im Test gegenüber anderer Gepäcksysteme wie z.B. Motorradkoffer vor:

Fragen und Probleme

Fazit

Die zuvor vorgestellten Satteltaschen sind für alle bekannten Motorradtypen geeignet und können daher mit bestem Gewissen empfohlen werden. Wer sich für eine der empfohlenen Satteltaschen entscheidet, sollte dabei aber auch einen Blick auf die wichtigsten Kaufkriterien werfen. Letztendlich spielen natürlich auch der Geschmack und das eigene Motorrad eine wichtige Rolle für die Auswahl der passenden Satteltaschen.

Dominik W.
Dominik W.

Ich bin ein begeisterter Motorradfahrer mit einer Ausbildung in Elektrotechnik und IT. Seit über 12 Jahren erkunde ich auf zwei Rädern die Welt, von Island bis zum Balkan. Meine technische Expertise und die Liebe zum Motorradfahren motivieren mich, die besten Motorradprodukte zu erforschen und zu bewerten, um anderen Fahrern zu helfen, ihre Fahrerlebnisse zu verbessern.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Alpen Motorrad
Logo