Motorrad Dashcam im Vergleich

Bei einem Unfall kann die Dashcam auf dem Motorrad als Beweismittel eingesetzt werden. Zudem bietet sich eine solche Dashcam aber auch zur Aufnahme von Videos während der Fahrt auf den schönsten Strecken an. Die besten Motorrad Dashcams sowie alle wichtigen Kaufkriterien können in den nachfolgenden Abschnitten gefunden werden.

Rollei M1 LEMIO MIVUE 760DIXROAD
Rollei M1 Motorrad Dashcam Louis Edition Test VergleichMIO MIVUE 760D Motorrad Dashcam VergleichIXROAD Dashcam Motorrad Test
Auflösung:1080p1080p2k
Speicher:bis 32 GBbis 128 GBbis 265 GB
Blickwinkel:Weitwinkel130°150°
Gewicht (Kamera):33 g
Frontkamera:JaJaJa
Rückkamera:JaJaJa
GPS:JaJaJa
Preise prüfen:Louis.deLouis.deAmazon
Motorrad Dashcam Vergleich

Besten 6 Dashcams für Motorräder im Vergleich

Wie auch in anderen Motorrad Dashcam Test Artikeln, stellen wir euch hier die besten Dashcams für dein Bike vor.

1

ROLLEI M1 Motorrad Dashcam

Spezielle Louis Edition im Test

Dashcam Louis Edition

ca. 149 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Bei dem ROLLEI M1 handelt es sich um eine hochwertige Dashcam und Actionkamera, welche eine Auflösung von 1080p aufweist. Die Bildrate von der ROLLEI M1 liegt bei 30 FPS. Vorteilhaft ist, dass die Dashcam besonders klein und handlich ist und daher kaum am Motorrad auffällt.

  1. Auflösung: 1080p
  2. Max. Speicher: bis zu 32 GB
  3. Frontkamera: Ja
  4. Rückkamera: Ja

Neben einer Frontkamera besteht das ROLLEI M1 Set auch aus einer kompakten Rückkamera.

2

MIO MIVUE 760D

Motorrad Dashcam

MIO MIVUE 760D

ca. 329 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Bei der MIO MIVUE 760D handelt es sich um ein Dashcam-Set, welches aus 2 Dashcams besteht: Neben der Frontkamera ist hier auch eine Rückkamera vorhanden, sodass das Motorrad perfekt abgesichert ist. Notfallaufnahmen können hier mit nur einem Knopfdruck gestartet werden.

  1. Auflösung: 1080p
  2. Max. Speicher: 32 GB
  3. Frontkamera: Ja
  4. Rückkamera: Ja

Mit einem GPS ist die MIO MIVUE 760D ebenfalls ausgestattet. Das GPS zeichnet unter anderem auch den Routenverlauf auf.

3

MIO MIVUE M700

Dashcam für Motorrad

MIO MIVUE M700

ca. 149 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Bei der MIO MIVUE M700 handelt es sich um eine Frontkamera für das Motorrad. Diese zeichnet sich durch eine Auflösung von 1080p bei 60 FPS aus, sodass diese besonders flüssige Aufnahmen macht. Vorteilhaft ist, dass die MIO MIVUE M700 gleichzeitig aufgeladen werden kann und zum Aufnehmen verwendet werden kann.

  1. Auflösung: 1080p
  2. Max. Speicher: bis zu 256 GB
  3. Frontkamera: Ja
  4. Rückkamera: Nein
4

IXROAD Dashcam Motorrad

2K Kamera, Wasserdicht

IXROAD

ca. 299 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Die IXROAD Dashcam für das Motorrad weist eine Auflösung von 1080p auf. Es handelt sich hierbei um ein Set, welches aus einer Frontkamera und einer Rückkamera besteht. Die IXROAD Dashcam wird bereits mit einem 3 Zoll Display geliefert, sodass das Bild live angeschaut werden kann.

  1. Auflösung: 1080p
  2. Max. Speicher: maximal 256 GB
  3. Frontkamera: Ja
  4. Rückkamera: Ja

Mit einem GPS ist die IXROAD Dashcam ebenfalls ausgestattet.

5

YDI wasserdichte Motorrad Dashcam

FHD Kamera mit 150° Winkel

YDI

ca. 199 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Die Set von der Marke YDI besteht ebenfalls aus 2 Dashcams. Es handelt sich hierbei sowohl um eine Frontkamera als auch um eine Rückkamera. Außerdem wird das Set mit einem LCD Bildschirm geliefert, auf welchem das Livebild der Frontkamera und Rückkamera übertragen wird.

  1. Auflösung: 1080p
  2. Max. Speicher: maximal 256 GB
  3. Frontkamera: Ja
  4. Rückkamera: Ja

Die Cashcam von YDI ist mit einem GPS ausgestattet und zeichnet daher unter anderem den Verlauf der Route auf.

6

VSYSTO Dashcam Motorrad

1080p Doppellinsen Kamera

VSYSTO

ca. 149 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Das VSYSTO Dashcam Set besteht aus 2 Dashcams, welche sowohl vorne als auch hinten angebracht werden können. Beide Dashcams zeichnen sich durch eine Auflösung von 1080p aus. Geliefert wird das Dashcam Set mit einem großen LDC Bildschirm.

  1. Auflösung: 1080p
  2. Max. Speicher: bis zu 256 GB
  3. Frontkamera: Ja
  4. Rückkamera: Ja

Die Dashcams sind unter anderem mit einer Nachtsichtfunktion versehen. Einen G-Sensor weisen die Dashcams ebenfalls aus.

Motorrad Dashcam Tests & Berichte

Es gibt viele Tests für Motorrad Dashcam. Die besten Motorrad Dashcam Artikel haben wir euch hier verlinkt:

  • Keinen Testbericht auf Stiftung Warentest gefunden
  • Keinen Motorrad Dashcam Test auf Öko-Test gefunden

Das Internet ist voll mit Motorrad Dashcam Tests, jedoch werden die Motorrad Dashcam nur selten getestet. Daher deklarieren wir unsere Dashcam Motorrad Übersicht klar als Vergleich und nicht als „Test“. Jedoch schauen wir uns für unseren Vergleich viele „Test Portale“ an und tragen die gesammelten Informationen hier zusammen. Die Bewertungen der anderen Modelle ergeben sich aus Kundenbewertungen und Erfahrungen von anderen Motorradfahrern.

Warum eine Motorrad Dashcam?

Eine Dashcam für das Motorrad eignet sich für unterschiedliche Zwecke und bietet daher verschiedene Vorteile: Zum einen können die Aufnahmen der Dashcam nach einem Unfall als Beweismittel verwendet werden und im Zweifelsfall die Unschuld des Motorradfahrers beweisen. Wird im Straßenverkehr zufällig ein Unfall von Drittpersonen gefilmt, so können die Aufnahmen der Dashcam ebenfalls als Beweismittel für diesen verwendet werden. Darüber hinaus liefert die Dashcam aber auch schöne Aufnahmen der Fahrt auf dem Motorrad. Diese können dann zum Erstellen von einem Video oder einem kleinen Film verwendet werden.

Kriterien für den Kauf einer Dashcam für das Motorrad?

Da es auf dem Markt zahlreiche unterschiedliche Arten von Dashcams für das Motorrad gibt, ist die Wahl des passenden Modells nicht immer einfach. Aus diesem Grund befinden sich nachfolgend die wichtigsten Kaufkriterien für eine Motorrad Dashcam.

Auflösung – Die Auflösung stellt den entscheidenden Faktor für die Qualität des Bildes dar und kann aus diesem Grund zu den wichtigsten Kaufkriterien gezählt werden. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, auf eine Full-HD-Auflösung zu achten, welche wiederum bei 1080p liegt. Es gibt aber durchaus auch Dashcams, welche über eine 4K-Auflösung verfügen.

Blickwinkel – Der Blickwinkel der jeweiligen Dashcam stellt ebenfalls ein wichtiges Kaufkriterium dar, denn dieser kann sich je nach Modell unterscheiden. Ein großer Blickwinkel bietet den Vorteil, dass möglichst viel des Straßenverkehrs während der Fahrt aufgenommen werden kann. Bei einer Frontkamera und Rückkamera mit einem 180°-Winkel sind sogar 360°-Aufnahmen möglich.

Gewicht – Ist die Dashcam zu schwer, so wird dies durchaus während der Fahrt bemerkt. Zudem ist das Risiko höher, dass sich diese während der Fahrt löst – dies ist vor allem der Fall, wenn diese per Klebestreifen montiert wird. Das Gewicht der Dashcam sollte also so gering wie möglich ausfallen.

Wasserdicht – Wasserdicht sollte die Motorrad Dashcam im Test in jedem Fall sein, denn so lassen sich Schäden an dieser vermeiden, wenn es während der Fahrt regnet. Es sollte daher auf die Wasserschutzklasse der jeweiligen Dashcam geachtet werden.

GPS – Ist die Dashcam mit einem GPS versehen, so nimmt diese neben dem Bild auch die aktuelle Position des Motorrades auf. Gerade, wenn die Dashcam als Beweismittel eingesetzt wird, spielt dies eine wichtige Rolle.

Preis – Zu guter Letzt sollte natürlich noch auf den Preis der Dashcam geachtet werden, denn dieser kann sich je nach Hersteller und Dashcam stark unterscheiden. Hochwertige Dashcams sind bereits ab einem Preis von 70 bis 80 Euro erhältlich. Spitzenmodelle können aber auch mehrere Hundert Euro kosten.

Wie befestige ich die Dashcam an meinem Motorrad?

Die Befestigung einer Dashcam für das Motorrad kann sich je nach Modell etwas unterscheiden. Die meisten Dashcams werden aber mit einem Klebepad befestigt. So wird bei der ROLLEI M1 beispielsweise zunächst ein Klebepad im Bereich des Vorderrades angebracht. Anschließend wird ein Klebepad im Bereich des Hinterrades angebracht. Im Bereich des Lenkers wird nun die Lenkerhalterung für den LCD-Bildschirm angebracht. Als nächstes werden die beiden Dashcams, der LCD-Bildschirm sowie der GPS-Sensor angebracht. Alle Komponenten werden jetzt miteinander verkabelt. Daraufhin kann das Netzteil für die Motorradbatterie installiert werden. Durch dieses wird eine permanente Stromversorgung garantiert.

Was ist EIS, G-Sensor und GPS?

EIS – EIS ist die Abkürzung für die elektronische Bildstabilisierung. Diese Art der Bildstabilisierung erfolgt nicht über bestimmte Hardware-Komponenten, sondern ausschließlich über eine Software. Die EIS erfolgt in Echtzeit und ist besonders effizient.

G-Sensor – Der G-Sensor wird auch als Beschleunigungssensor bezeichnet. Der Sensor erkennt Veränderungen in der Geschwindigkeit und somit unter anderem auch starke Erschütterungen. Grundsätzlich markiert der G-Sensor Aufnahmen bei starken Erschütterungen als Notfallaufnahmen und verhindert somit ein Überschreiben von diesen.

GPS – GPS ist eine Abkürzung für Global Positioning System und erkennt den aktuellen Standort von der Dashcam. Grundsätzlich kooperiert das GPS mit einem globalen Navigationssatellitensystem, um den aktuellen Standort festzulegen. Die GPS-Aufzeichnungen der Dashcam können stets als Beweismittel verwendet werden.

Probleme und Fragen

Sind die Motorrad Dashcams wasserdicht?

Ja, alle Dashcams die wir auf unserer Seite vorstellen sind wasserdicht.

Ist die Rollei M1 Motorrad Dashcam zu empfehlen?

Ja, für uns ist die Rollei einer der besten Dashcams und kann auch von uns empfohlen werden.

Benötige ich auch eine Kamera am Heck?

Die Frontkamera ist natürlich meist wesentlich wichtiger. Jedoch ist bei den meisten Herstellern eine zweite Kamera mitinbegriffen.

Gibt es einen Testbericht von Stiftung Warentest?

Nein, wir haben keinen “Motorrad Dashcam Test” gefunden.

Kann ich die GoPro als Dashcam verwenden?

Nein, eine Dashcam zeichnet sich dadurch aus das Sie Ihre Inhalte nach einer gewissen Zeit (bevor die Speicherkarte voll ist) automatisch löscht, diese Funktion hat die GoPro leider nicht. Auch ist die GoPro nicht optimal geeignet um Sie als Dashcam zu verwenden, da Sie z.B. nicht mehr wasserdicht ist, wenn Sie am Laden ist. Die GoPro kann nur als Notfalllösung verwendet werden.

Fazit

Eine Motorrad-Dashcam ist für alle Motorradfahrer sinnvoll, welche häufig im Straßenverkehr unterwegs sind: Im Notfall können die Aufnahmen als rechtliches Beweismittel verwendet werden. Darüber hinaus können die Aufnahmen für die Erstellung von Videos verwendet werden. Vor dem Kauf einer Dashcam sollte unbedingt auf die Auflösung, den Blickwinkel und die Funktionen geachtet werden, zudem lohnt es sich weitere Motorrad Dashcam Test Berichte zu lesen.

Motorrad Dashcam Vergleich & Test - Alpen Motorrad

llll➤ Dashcam Motorrad Test: Wir stellen euch die beliebteste Motorrad Dashcams von Rollei, Mio und IXROAD vor.

Produktmarke: Motorrad Dashcam

Produktwährung: EUR

Produktpreis: 199

Produkt auf Lager: InStock

Bewertung des Redakteurs:
4.3
Alpen Motorrad
Logo
Enable registration in settings - general