Motorrad Headset im Test | 2021

Die Auswahl von einem Motorrad Headset sollte gut überlegt sein. Der einfache Grund hierfür ist, dass es so viele unterschiedliche Modelle auf dem Markt gibt, die nicht nur einen unterschiedlichen Preis, sondern auch verschiedene Funktionen aufweisen. Hier im Text sollen einmal die besten Headsets für Motorradfahrer vorgestellt werden.

Sena 50SSena LESena 30k
Sena 50S Motorrad Headset TestSena Louis Special Edition TestSena 30K Motorrad Gegensprechanalge
Sprechzeit:14 h10 h13 h
Ladedauer:1 hca. 2 h1,5 h
Max. Teilnehmer:4 / 2444 / 24
Bluetooth:5.04.14.1
MESH:jaNeinja
Reichweite:2 km1,2 km1,6 km
mehr Infosmehr Infosmehr Infos
Preis prüfen:Amazon (Louis.de)Louis.deAmazon (Louis.de)

Motorrad Headset Übersicht

Sena 50S & R

ca. 319 € 349 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Hierbei handelt es sich um zwei Geräte aus der 50er-Serie, wobei das 50S leicht größer ist, und im Gegensatz zu dem kleineren Modell, mit nur einem Knopfdruck vom Helm entfernt werden kann, um dieses dann zu laden. Hochwertige Features von beiden Modellen sind:

– Komplett Wasserdicht
– HD-Lautsprecher
– Zwei Mikrofone
– Multi-Channel Open Mesh Intercom
– Group Mesh Intercom
– Bluetooth Intercom

Somit sind die Modelle nicht nur leicht zu verwenden, sondern bieten auch viele Vorteile für die Verbindung mit Freunden. Entsprechend bietet sich dieses Modell vor allem für Leute an, die mit besonders vielen Menschen gleichzeitig Motorrad fahren wollen.

Mehr über das Sena 50S erfahrt Ihr in unserem Testbericht.

Sena 5S

ca. 149,00 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Hierbei handelt es sich um ein gutes Bluetooth-Headset, welches eine hochwertige Gegensprechanlage bietet. Von dem Gerät können dabei einige besonders hochwertige Funktionen erwartet werden wie:

– Komplette Sprachbedienung
– HD-Audioklang
– Reichweite von 700 Metern
– Leichte Steuerung per Hand
– Software-Updates per App

Dieses Motorrad Headset bietet sich vor allem für Personen an, die nicht nur eine gute Kommunikation nutzen wollen, sondern beispielsweise auch beim Fahren Musik hören möchten.

Mehr über das Sena 5S erfahrt Ihr in unserem Testbericht.

Sena Louis Edition

ca. 129 € 159 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Beim Sena Louis Edition handelt es sich um ein 4 Wege Interkom, was bei diesem Preis und Qualität oft nicht vorhanden ist. Einziges Manko ist die fehlende Drehradsteuerung, das die Bedienung noch einfacher gestalten würde. Weitere Eigenschaften wären:

  • 4-Wege-Kommuniktation
  • 10 Stunden Betriebszeit
  • 1200 m Reichweite
  • HD-Audio
  • Utility App

Das Intercom ist also perfekt für alle die kein Mesh benötigen und zufrieden mit der Tastensteuerung sind. Das Headset bietet somit das beste Preis-/Leistungsverhältnis.

FredConn Intercom

ca. 59 € 99 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Hierbei handelt es sich um ein sehr einfaches Modell, welches eine schnelle Montage bietet und sehr einfach bedient werden kann. Zudem ist es möglich einer Radiofunktion zu nutzen, um auch unterwegs den aktuellen Radiosendern folgen zu können. Weitere Eigenschaften sind:

– Reichweite von 800 Metern
– Laufzeit von 10 Stunden
– Verbindung mit Bluetooth 3.0
– Komplett Wasserdicht

Dieses Gerät ist perfekt für jeden, der ein zuverlässiges Headset sucht, welches schnell und einfach in Betrieb genommen werden kann.

Sena 30k

ca. 219 € 299 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Bei diesem speziellen Modell kann man vor allem eine besonders große Reichweite zwischen 800 und 1600 Metern erwarten. Somit ist es beispielsweise auch möglich, weiterhin in Verbindung zu bleiben, selbst wenn man nicht die exakt selbe Strecke bei der Motorradtour fährt. Weitere wichtige Eigenschaften von dem Sena 30k sind:

– Verbindung mit bis zu 16 Personen
– Akkulaufzeit von 13 Stunden
– Mit Schnellladefunktion
– Adatptive Mesh-Networking-Technologie

Hierbei handelt es sich zwar um ein etwas teureres Modell, dafür ist dieses aktuell aber auch sehr beliebt und vor allem sehr gut bewertet. Wer entsprechend öfter mit größerem Gruppenmotorrad fahren will, kann sich für dieses Gerät entscheiden.

Mehr über das Sena 30K erfahrt Ihr in unserem Testbericht.

Cardo Packtalk Bold

ca. 239 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Mit einer Gruppe von bis zu 15 Fahrern, kann man sich mit diesem Modell unterhalten. Weiterhin ist es aber auch möglich es mit seinem Navigationsgerät zu koppeln oder beim Fahren Musik zu hören. Besonders gute Funktionen hierbei sind:

– Sprach- und Tastensteuerung
– Kompatibel mit Siri &Google Now
– Dualtechnologie mit DMC und Bluetooth
– Reichweite bis zu 1600 Metern
– Mit Radio und MP3-Funktion
– 13 Stunden Akkulaufzeit

Für den stattlichen Preis von diesem Gerät, bekommt man aber auch wirklich ein sehr gutes Modell, welches viele Funktionen und Möglichkeiten für die Koppelung bietet.

Sena SMH-5 FM

ca. 94,99 € 129 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Hierbei handelt es sich um ein mittelpreisiges Modell, welches sich auf jeden Fall für jeden anbietet, der nur gelegentlich Motorradtouren mit mehreren Teilnehmern unternimmt. Für den durchaus günstigen Preis konnten wir im Test aber auch sehr gute Funktionen erwarten wie:

– Reichweite zwischen 500 und 700 Metern
– Sprechzeit von bis zu 8 Stunden
– Bis zu 2 mögliche Verbindungen
– Verwendung von Bluetooth 3.0
– Gute Soundqualität

Wer also nach einem günstigen Modell sucht, welches immer noch gute Leistungen bietet, der sollte sich auf jeden Fall das Sena SMH-5 FM mal genauer anschauen.

Motorrad Headset Tests & Berichte

Es gibt viele Tests für Motorrad Headsets. Die besten Motorrad Headset Artikel haben wir euch hier verlinkt:

Das Internet ist voll mit Motorrad Headset Tests, jedoch werden die Motorrad Headsets nur selten getestet. Daher deklarieren wir unsere Motorrad Headset Übersicht klar als Vergleich und nicht als „Test“. Jedoch schauen wir uns für unseren Vergleich viele „Test Portale“ an und tragen die gesammelten Informationen hier zusammen. Des Weiteren wurden hier das Modell Sena und FredConn selbst getestet. Die Bewertungen der anderen Modelle ergeben sich aus Kundenbewertungen und Erfahrungen von anderen Motorradfahrern.

Wann macht ein Motorrad Headset Sinn?

Sinnvoll ist ein solches Gerät vor allem, wenn man nicht alleine, sondern zusammen mit Freunden eine Motorradtour unternehmen will. Da man sich nicht wie im Auto einfach bei der Fahrt unterhalten kann, ist es nötig, mit seinen Freunden über Handy oder auch Funk verbunden zu sein. Mit einem Motorrad Headset, kann man sich dann entsprechend unterhalten, ohne dass man sich auf demselben Motorrad befinden muss.

Welche Funktionen hat ein Motorrad-Kommunikationssystem?

Die hauptsächliche Funktion von einem solchen Headset ist natürlich, dass dies eine bestmögliche Kommunikation bietet. Somit kann man sich dann einfach mit seinen Mitfahrern in Verbindung setzen. Weiterhin kann man das Motorrad Headset aber auch nutzen, um es mit seinem Navigationssystem zu koppeln, um sich somit sehr viel einfacher die ganzen Richtungsvorgaben vorlesen zu lassen. Ebenfalls gehört noch zu den wichtigen Funktionen, dass das Motorrad Headset auch mit einem Funkgerät verbunden werden kann, wenn man nicht per Handy verbunden sein möchte.

Wasserdicht – Oft kommt es vor, dass man auch bei schlechtem Wetter Motorrad fährt. In diesem Fall sollte das Headset möglichst wasserdicht ausfallen, um somit nicht durch die Feuchtigkeit beschädigt zu werden. Wichtig hierbei ist, dass das Modell nicht nur vor Spritzwasser geschützt sein sollte, sondern komplett wasserdicht ausfallen muss.

Display – Sinnvoll ist das Display, beispielsweise dann, wenn man sich mit verschiedenen Geräten verbinden möchte. Hier sieht man dann deutlich, mit welchen Gerät man sich verbunden hat, um die ganze Verwendung zu vereinfachen. Über das Display kann man dann außerdem noch die jeweiligen Einstellungen von dem Headset vornehmen, wie z. B. die Einstellung der Lautstärke oder auch eine Freisprecheinrichtung.

Lautsprecher – Die eingebauten Lautsprecher sollten möglichst gut ausfallen, um alle Mitfahrer ohne Probleme zu verstehen. Wichtig hierbei ist, sich für entsprechende Modelle zu entscheiden, die in der Lautstärke genau seinen Wünschen und Vorstellungen angepasst werden können, um somit immer die beste Kommunikation zu ermöglichen.

Handy App – Über eine solche App ist es entsprechend leichter möglich, das Headset mit anderen Geräten zu verbinden, um entsprechend für die Kommunikation in der Fahrgruppe zu sorgen. Bei vielen Anbietern wird die Applikation dabei komplett kostenlos über den jeweiligen Store, in Kombination mit dem gekauften Gerät angeboten.

Sprachsteuerung – Um beispielsweise Auflegen oder neue Nummern wählen zu können, ohne das Headset immer mit den Fingern zu bedienen, was vor allem bei der Fahrt auf dem Motorad fast unmöglich ist, bietet sich eine Sprachsteuerung an. Über die richtigen Befehle kann man dabei ohne Probleme die ganzen Funktionen des Geräts anwählen und aktivieren bzw. deaktivieren.

Bluetooth – Hierbei handelt es sich um die wichtigste Art der Verbindung mit den meisten Geräten, wie z.B. Einem Handy oder auch einem Navigationssystem. Hierfür ist es nötig, bei beiden Geräten das Bluetooth einzuschalten, um somit für eine kabellose Verbindung zu sorgen, was sehr viel Arbeit und Zeit spart.

MESH – Gemeint hiermit ist eine völlig neue Art der Verbindung über dem Funkstandard Mesh 2.0. Über diesen ist es möglich, bis zu 24 Teilnehmer gleichzeitig über eine maximale Entfernung von bis zu 2 Kilometern zu verbinden. Besonders sinnvoll ist dies für größere Motorrad Konvois, die alle verbunden bleiben wollen.

Motorrad Gegensprechanlage und Windgeräusche?

Vor allem bei höheren Geschwindigkeiten kann es zu starken Windgeräuschen bei dem Motorrad Headset kommen. Sollte dies bei einem der Fall sein, muss man eine hochwertige Lösung suchen, damit man sich weiterhin mit seinen Mitfahrern bestens unterhalten kann.

Eine Lösung hierbei ist natürlich, sich für ein Motorrad Headset zu entscheiden, welches eine starke Rauschunterdrückung zu bieten hat. In diesem Fall werden die Windgeräusche technisch unterdrückt und die Gespräche entsprechend verstärkt.

Eine zweite Möglichkeit ist es, sich einen besseren Windschild für den Helm zu kaufen. Dies ist natürlich vor allem dann sinnvoll, wenn man aktuell einen offenen Helm nutzt, der extrem anfällig für den Fahrtwind ist. Geschlossene Modelle, bieten dabei in der Regel hingegen einen so guten Windschild, dass man auch bei voller Geschwindigkeit das Gespräch ohne Probleme weiter führen kann.

Montage des Motorrad Headsets

Bei der Montage kommt es auf das jeweilige Modell von dem Headset, als auch von dem jeweiligen Motorradhelm an. Viele moderne Helme, haben dabei entsprechende Lautsprechermulden, welche die Montage entsprechend leichter möglich machen. Im Grunde handelt es sich hierbei um Aussparungen im Polstermaterial des Helms, um hier die Fernsprecheinrichtung anzubringen. Sollte dies bei dem aktuellen Headset nicht der Fall sein, sollte man sich entweder für ein Headset entscheiden, welches diese Mulde nicht benötigt oder mithilfe von einem speziellen Werkzeug, wie einem Lötkolben, an der gewünschten Stelle das Polstermaterial Entfernen. Anschließend kann das Headset einfach montiert werden, wie es in der Anleitung beschrieben wird, wobei man dieses nur in den Helm stecken und die nötigen Anschlüsse verbinden muss.

Motorrad-Headset-im-Vergleich
Motorrad Headset im Vergleich

Worauf du beim Kauf achten solltest

Es gibt entsprechende Punkte, die bei der Auswahl von einem Motorrad Headset sehr wichtig sind und daher auf jeden Fall beachtet werden sollten.

Zuerst einmal hierbei zu benennen ist die Reichweite, um sich mit anderen Motorrad fahren aus dem Konvoi unterhalten zu können. In der Regel wird hierbei eine Reichweite zwischen 500 und 1.500 Metern geboten. Wichtig zu wissen ist, dass nur dann die maximale Reichweite erreicht werden kann, wenn keine Hindernisse (Berge, Häuser, Wälder oder Brücken) auf dem Weg stehen.

Ebenfalls noch ein wichtiger Punkt ist die Rauschunterdrückung, die möglichst gut ausfallen sollte, um sich auch bei starkem Fahrtwind ohne Probleme unterhalten zu können. Wichtig ist dies vor allem dann, wenn das Mikrofon bei einem Helm genutzt wird, der nicht komplett windgeschützt ausfällt.

Ebenso wichtig ist die Akkulaufzeit bzw. die Gesprächszeit, die bei hochwertigen Geräten bei 8 bis 10 Stunden liegen sollte. Auf diese Weise kann man sich auch auf längeren Touren ohne Probleme dauerhaft unterhalten, ohne immer wieder Stopps zum Laden einlegen zu müssen.

Ein anderer wichtiger Punkt ist die Kompatibilität, sodass man das Headset auch wirklich ohne Probleme mit seinem Smartphone, Funk oder auch Navigationsgerät verbinden kann. In der Regel werden hierbei entsprechende Standards über Bluetooth geboten, sodass das Verbinden ohne Probleme möglich sein sollte.

Letztlich ist beim Kauf auch noch auf die Kosten zu achten, damit man sich auf jeden Fall für Motorrad Headsets entscheidet, welche preislich als auch technisch seinen Vorstellungen entsprechen. Hierbei gibt es vergleichsweise günstige Modelle welche zwischen 100 und 200 EUR kosten. Genauso gibt es aber auch Exemplare, welche mehr Funktionen und eine noch bessere Verarbeitung bieten und dann bis zu 400 EUR kosten können. Am besten bietet sich dabei ein Produkt im preislichen Mittelfeld an, da dies eine gute Kombination von Qualität und Kosten aufweist.

Probleme & Fragen

Gibt es ein Motorrad Headset Test von Stiftung Warentest?

Wir haben keinen Testbericht von Stiftung Warentest gefunden.

Welche Motorrad Gegensprechanlage Hersteller gibt es?

Die beiden großen Hersteller sind Sena und Cardo.

Was kostet ein Motorrad Headset?

Je nach Funktionsumfang können Sie ein Headset von 50 – 300 € kaufen.

Sind alle Modelle wasserdicht?

Alle bei uns aufgeführten Modelle sind wasserdicht.

Welches ist das beste Motorrad Headset?

Für uns ist das Sena 50S das beste Motorrad Kommunikationsgerät.

Sind die Hersteller untereinander kompatible?

Ja, alle die hier aufgeführten Hersteller sind untereinander kompatible.

Fazit

Mit der korrekten Auswahl von einem Motorrad Headset, kann man viele Funktionen nutzen, um bestmöglich mit den anderen Motorradfahrern in Kontakt zu bleiben. Heutzutage sollte es dabei jeden möglich sein, sich für das bestmögliche Produkt zu entscheiden, das seinen Vorstellungen und finanziellen Möglichkeiten entspricht.

10Expert Score
Motorrad Headset Test

Wer ein gutes Headset sucht ist bei den Marken Sena und Cardo generell richtig. Ein schlechtes Produkt gibt es bei beiden Herstellern nicht. Jedoch gibt es große Unterschiede im Funktionsumfang. Auch die günstige Alternative von FredConn konnte mich im Langzeittest überzeugen.

Alpen Motorrad
Logo
Enable registration in settings - general