Bremsentlüftungsgerät im Vergleich

Ein Bremsentlüftungsgerät ist optimal, um die Bremsen von Autos und Motorrädern zu entlüften. Mit dem passenden Gerät oder Hilfsmittel lassen sich die Bremsen auch alleine ganz einfach entlüften. Eine entlüftete Bremse sorgt für einen guten Druckpunkt und bei richtiger Durchführung für mehr Sicherheit auf der Straße.

EntlüftungsschlauchCCLIFE 3LWiMas Vakuumpumpe
Entlüftungsschlauch TestCCLIFE 3L Bremsentlüftungsgerät TestWiMas Vakuumpumpe Test
Geeignet für Auto:JaJaJa
Geeignet für Motorrad:JaNeinJa
Geeignet für LKW:JaJaJa
Preise prüfen:Amazon.deAmazon.deAmazon.de

Bremsentlüftungsgerät im Vergleich

Wie auch in anderen Bremsentlüftungsgerät Test Artikeln, stellen wir euch hier die besten Geräte vor.

Bremsentlüftungsschlauch im Test

ca. 7,99 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Hier erhalten sie einen durchsichtigen Gummischlauch mit einem Ventil, das die Bremsflüssigkeit nur in eine Richtung durchlässt. Die Anwendung ist dabei ganz einfach:

  1. Alle Teile mit Folie abdecken
  2. Schlauch korrekt an die Entlüftungsschraube stecken
  3. Das andere Ende in einen Ölauffangbehälter stecken
  4. Bremse drücken
  5. Entlüftungsschraube langsam öffnen
  6. Bevor Bremshebel ganz unten ist Entlüftungsschraube schließen
  7. Bremse loslassen
  8. Prüfen ob genügend Bremsflüssigkeit im Behälter ist
  9. Wieder mit Schritt 4 beginnen bis die ganze Bremsflüssigkeit ausgetauscht ist

Gerade bei kleineren Bremskreisläufen wie beim Motorrad bietet sich der Gummischlauch hervorragend an. Am Motorrad lässt sich die Bremsflüssigkeit auch ohne Probleme alleine wechseln. Ich persönlich wechsle am Motorrad die Bremsflüssigkeit mit dem Schlauch, da die Hebel und der Behälter immer sehr nach beieinander sind, somit lässt sich diese auch alleine und vor allem relativ schnell wechseln.

CCLIFE 3L Bremsentlüftungsgerät

ca. 54 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Das Bremsentlüftungsgerät von CCLIFE hat ein Volumen von 3 Liter. Mit diesem Bremsentlüftungsgerät lässt sich vor allem beim Auto die Bremse sehr leicht entlüften. Theoretisch könnte das System auch für Motorräder verwendet werden, jedoch wird hier meist der Adapter für den Bremsflüssigkeitsbehälter nicht passen. Das System ist relativ einfach zu bedienen:

Anleitung für das Bremsentlüftungsgerät
Anleitung für das Bremsentlüftungsgerät

Das System eignet sich für alle europäischen Fahrzeuge, der Adapter ist passend nach EU-Norm E20 (ø 43 mm).

WiMas Vakuumpumpe

ca. 26 €
*Preise werden nicht in Echtzeit aktualisiert | Die Bewertung wurde von Alpenmotorrad.de durchgeführt

Die Vakuumpumpe wird wohl eines der häufigsten verwendeten Entlüftungsgeräte sein. Es ist ein guter Kompromiss aus Preis und Funktionsfähigkeit. Gerade wer ein Auto und Motorrad hat, ist mit dieser Vakuumpumpe am besten bedient. Die Bedienung ist auch sehr einfach, es muss lediglich der Schlauch an die Entlüftungsschraube gesteckt werden und schon kann man per Vakuum die Bremsflüssigkeit herausziehen. Dabei immer stets darauf achten, dass genügend Bremsflüssigkeit im Behälter ist.

Motorrad Navi Tests & Berichte

Es gibt viele Tests für Bremsentlüftungsgeräte. Die besten Bremsentlüftungsgeräte Artikel haben wir euch hier verlinkt:

  • Kein Bremsentlüftungsgerät Test bei Stiftung Warentest gefunden

Das Internet ist voll mit Bremsentlüftungsgerät Tests, jedoch werden die Entlüftungsgeräte nur selten getestet. Daher deklarieren wir unsere Bremsentlüftungsgeräte Übersicht klar als Vergleich und nicht als „Test“. Jedoch schauen wir uns für unseren Vergleich viele „Test Portale“ an und tragen die gesammelten Informationen hier zusammen. Die Bewertungen der anderen Modelle ergeben sich aus Kundenbewertungen und Erfahrungen von anderen Motorradfahrern.

Warum sollte man die Bremsflüssigkeit wechseln?

Die Bremsflüssigkeit sollte bei jedem Fahrzeug regelmäßig gewechselt werden. Meist wird das in der Werkstatt mit dem Service erledigt. Wer das aber selbst Zuhause machen möchte, benötigt einen kleinen Helfer, um keine Luft in die Bremsleitung zu bekommen.

Den, sobald Luft in der Bremsleitung ist verschlechtert sich der Druckpunkt, dies kann bis zum Bremsversagen führen.

Durch die Temperaturen und das nicht zu 100 % dichte Bremssystem landet Wasser im System. Das kann vor allem bei hohen Temperaturen dafür sorgen das der Bremsdruck sich verschlechtert bzw. die Bremsen versagen.

Probleme und Fragen

Wie oft muss die Bremsflüssigkeit gewechselt werden?

Generell sollte die Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre gewechselt werden. Unabhängig von der Laufleistung.

Was passiert bei zu wenig Bremsflüssigkeit?

Auch das führt zum Ausfall der Bremse.

Wie bemerkt man, dass Bremsflüssigkeit fehlt?

Oft leuchtet im Cockpit ein Licht wenn der Bremsflüssigkeitsstand zu niedrig ist. Falls nicht, müssen Sie darauf achten, ob sich das Pedal / Hebel zu leicht bis nach unten drücken lässt oder der Bremsdruck verspätet kommt.

Kann ich die Bremsflüssigkeit selber wechseln?

Wenn Sie das Knowhow mitbringen, könne sie das selbst erledigen.

Was kostet es, die Bremsflüssigkeit wechseln zu lassen?

Es kostet ca. zwischen 50 – 100 €.

Fazit

Oben haben wir euch die 3 beliebtesten Bremsentlüftungsgeräte im Test vorgestellt. Jedes Hilfsmittel ist für seinen Zweck gut geeignet. Gerade die Vakuumpumpe ist wohl das meistgekaufte Gerät, da es sehr einfach zu bedienen und sehr universell einsetzbar ist.

Dominik W.

Dominik W.

Ich bin ein begeisterter Motorradfahrer mit einer Ausbildung in Elektrotechnik und IT. Seit über 12 Jahren erkunde ich auf zwei Rädern die Welt, von Island bis zum Balkan. Meine technische Expertise und die Liebe zum Motorradfahren motivieren mich, die besten Motorradprodukte zu erforschen und zu bewerten, um anderen Fahrern zu helfen, ihre Fahrerlebnisse zu verbessern.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Alpen Motorrad
Logo
Enable registration in settings - general