Ducati Hypermotard 2024: Ein puristisches Fun-Bike mit Renn-DNA

Die Ducati Hypermotard 698 Mono wird 2024 auf den Markt kommen und ist die erste straßentaugliche Einzylinder-Supermotard von Ducati. Mit dem klaren Ziel, Begeisterung zu wecken und die Motorrad-Szene aufzumischen, verkörpert dieses puristische, leichte und wendige „Fun-Bike“ eine ausgeprägte Racing-DNA.

Live. Play. Ride: Der Spirit der Hypermotard 698 Mono

Die Ducati Hypermotard 698 Mono lädt mit ihrem Motto „Live. Play. Ride.“ dazu ein, das Motorradfahren in einer neuen Dimension zu erleben. Mit ihrem aggressiven Design und der innovativen Technologie ist sie mehr als nur ein Motorrad – sie ist eine Einladung, die Straße neu zu entdecken.

Hypermotard 698 RVE Studio
Hypermotard 698 RVE Studio

Technische Spezifikationen: Die Ingenieurskunst von Ducati

Hypermotard 698

  • Motor: Der Superquadro Mono flüssigkeitsgekühlte Einzylinder-Motor mit desmodromischer Ventilsteuerung, 4 Ventilen und 2 Ausgleichswellen bietet einen Hubraum von 659 cm³.
  • Leistung: Mit 77,5 PS (57 kW) bei 9.750 U/min und einem Drehmoment von 63 Nm bei 8.000 U/min.
  • Ausstattung: Power Modes, Ducati Power Launch (DLC), Voll-LED-Beleuchtungssystem, Daytime Running Lights (DRL), konisch zulaufender Aluminium-Lenker und Lithium-Ionen-Batterie.

Hypermotard 698 RVE

  • Motor: Gleicher Superquadro Mono Motor wie die 698.
  • Leistung: Identische Leistungsdaten wie die 698.
  • Ausstattung: Zusätzlich zur Ausstattung der 698 bietet die RVE Ducati Quick Shift (DQS) Up/Down.
EigenschaftSpezifikation
Motor
TypSuperquadro Mono flüssigkeitsgekühlter Einzylinder-Motor mit desmodromischer Ventilsteuerung, 4 Ventile, 2 Ausgleichswellen
Hubraum659 cm³
Bohrung x Hub116 x 62,4 mm
Verdichtung13,1:1
Leistung77,5 PS (57 kW) bei 9.750 U/min
Drehmoment63 Nm bei 8.000 U/min
BenzineinspritzungElektronische Kraftstoffeinspritzung, Drosselklappen mit Ride-by-Wire-System Øe 62 mm
AuspuffDoppel-Endschalldämpfer aus Aluminium, Katalysator und Lambdasonde
Kraftübertragung
Getriebe6-Gang-Getriebe mit Ducati Quick Shift Up/Down
PrimärantriebGeradverzahnt, Übersetzung 1,968:1
Übersetzung1=36/13 2=35/17 3=32/20 4=29/22 5=24/21 6=26/25
Sekundärantrieb520er-Kette; Ritzel mit 15 Zähnen; Kettenrad mit 42 Zähnen
KupplungMehrscheiben-Ölbadkupplung mit hydraulischer Steuerung und Antihopping-Funktion
Fahrwerk
RahmenGitterrohrrahmen aus Stahl
Vordere FederungVoll einstellbare Upside-Down-Gabel von Marzocchi mit Ø 45 mm Standrohrdurchmesser
Vorderradfelge5-Speichen-Felge aus Aluminium im Y-Design, 3,5″ x 17″
VorderreifenPirelli Diablo Rosso IV, 120/70 ZR17
Hintere FederungProgressive Umlenkung mit voll einstellbarem Federbein von Sachs, Aluminium-Zweiarmschwinge
Hinterradfelge5-Speichen-Felge aus Aluminium im Y-Design, 5,0″ x 17″
HinterreifenPirelli Diablo Rosso IV, 160/60 ZR17
Federweg (vorn/hinten)215 mm – 240 mm
VorderradbremseØ 330 mm Bremsscheibe mit Aluminium-Innenring, Brembo M4.32-Bremssattel, radialer Hauptbremszylinder mit verstellbarem Hebel, Kurven-ABS von Bosch
HinterradbremseØ 245 mm Bremsscheibe, Einkolben-Schwimmsattel, Kurven-ABS von Bosch
Instrumente
Display3,8-Zoll-LCD-Display mit Improved Black Nematic (IBN)-Technologie
Abmessungen und Gewicht
Gewicht fahrfertig ohne Kraftstoff151 kg
Sitzhöhe904 mm (889 mm mit niedriger Sitzbank (Zubehör))
Radstand1.443 mm
Lenkkopfwinkel26,1°
Nachlauf108 mm
Tankinhalt12 l
Sitzplätze2
Ausstattung
SicherheitsausstattungRiding Modes, Kurven-ABS von Bosch, Ducati Traction Control (DTC), Ducati Wheelie Control (DWC), Engine Brake Control (EBC), Ducati Brake Light (DBL)
SerienausstattungPower Modes, Ducati Power Launch (DLC), Ducati Quick Shift (DQS) Up/Down, Voll-LED-Beleuchtungssystem, Daytime Running Lights (DRL), konisch zulaufender Aluminium-Lenker, Lithium-Ionen-Batterie
Mitgeliefertes ZubehörSozius-Fußrasten
Vorbereitet fürDiebstahl-Warnanlage, beheizte Griffe, Ducati Multimedia System (DMS)
Garantie
Garantie24 Monate ohne Kilometerbegrenzung
Ölwechsel-Intervall15.000 km / 24 Monate
Ventilspiel-Kontrolle30.000 km
Emissionen und Verbrauch
EmissionsklasseEuro 5
CO2 Emissions112 g/km
Verbrauch4,8 l/100 km
Technische Daten: Ducati Hypermotard 698 RVE

Riding Modes: Vier Modi für jeden Untergrund

  • Sport-Modus: Für die Rennstrecke, mit Power Mode High für maximale Leistung von 77,5 PS und dynamischer Gasannahme.
  • Road-Modus: Für sportliche Straßenfahrten, mit Power Mode Medium und sanfter Gasannahme.
  • Urban-Modus: Sicherheitsorientiert für den Stadtverkehr, ebenfalls mit Power Mode Medium.
  • Wet-Modus: Für nasse und rutschige Bedingungen, mit Power Mode Low und der Leistung begrenzt auf 58 PS.
Hypermotard 698 Wheelie
Hypermotard 698 Wheelie

Ducati DNA: Supermoto-Fahrwerk

Die Hypermotard 698 Mono kombiniert ein aktives Supermoto-Fahrverhalten mit der Präzision der Ducati Sportmotorräder, ermöglicht durch eine effiziente Lenkgeometrie, geringe Trägheit des Vorderrads und eine vorderradlastigere Gewichtsverteilung.

Power Modes: Anpassbare Leistung

  • Power Mode High: 77,5 PS bei 9750 U/min für die Rennstrecke.
  • Power Mode Medium: Gleiche Leistung, aber sanftere Gasannahme für die Straße.
  • Power Mode Low: Reduzierte Leistung auf 58,5 PS (43 kW) bei 9500 U/min für geringe Haftung.

Elektronik-Paket: Hochentwickelte Kontrolle und Sicherheit

Das Herzstück des Elektronik-Pakets der Ducati Hypermotard 698 Mono ist die 6-Achsen-Trägheitsmessplattform von Bosch, die eine sofortige Erkennung der Beschleunigung entlang der Roll-, Gier- und Nickachse ermöglicht. Dieses fortschrittliche System erlaubt eine präzise Kontrolle über das Motorrad in verschiedenen Fahrsituationen und unterstützt den Fahrer durch eine Reihe von assistierenden Funktionen:

Power Modes

Die drei Power Modes (High, Medium und Low) ermöglichen eine individuelle Anpassung der Motorleistung an die jeweiligen Fahrbedingungen und Vorlieben des Fahrers.

  • Power Mode High: Für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert, liefert dieser Modus die maximale Leistung von 77,5 PS bei 9750 U/min mit einer direkten und dynamischen Gasannahme.
  • Power Mode Medium: Ideal für den Straßeneinsatz, bietet die gleiche maximale Leistung wie der High-Modus, jedoch mit einer sanfteren und progressiveren Gasannahme.
  • Power Mode Low: Bei schlechten Haftungsbedingungen reduziert dieser Modus die maximale Leistung auf 58,5 PS (43 kW) bei 9500 U/min, um eine besonders sanfte Gasannahme zu gewährleisten.

Kurven-ABS mit Slide-by-Brake Funktion

Dieses Feature ermöglicht ein sicheres und wiederholbares Driften in die Kurve beim sportlichen Einsatz auf der Rennstrecke. Die Hypermotard 698 Mono ist die erste Ducati, die über vier ABS-Stufen verfügt, zwei davon mit der Slide-by-Brake-Funktion ausgestattet, die auf die Hinterradbremse wirkt.

Ducati Wheelie Control (DWC)

Die Hypermotard 698 Mono bietet vier Stufen der Wheelie Control, die für eine maximale Beschleunigung aus den Kurven heraus sorgen und das Abheben des Vorderrads minimieren.

Ducati Wheelie Assist

Für Rennstreckeneinsätze ist eine Ducati Performance Version des DWC-Systems als Zubehör erhältlich, die eine Wheelie Assist genannte Unterstützungsstrategie bietet. Das System unterstützt den Fahrer bei der Ausführung und Beibehaltung eines längeren Wheelies, indem es den Wheelie-Winkel mit Hilfe des bereitgestellten Drehmoments reguliert.

Ducati Traction Control (DTC) und Engine Brake Control (EBC)

Diese Systeme sorgen für zusätzliche Kontrolle und Sicherheit, indem sie die Traktion und die Motorbremswirkung regulieren.

Ducati Power Launch (DLC) und Ducati Quick Shift (DQS) Up/Down

Diese Funktionen ermöglichen ein schnelleres und kontrollierteres Beschleunigen aus dem Stand sowie ein schnelleres Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplungsbetätigung.

Ein scharfer Blick: LED-Beleuchtung und LCD-Display

Der kompakte LED-Scheinwerfer mit Daytime Running Lights (DRL) im „Doppel-C“-Design und das 3,8-Zoll-LCD-Display integrieren sich perfekt in das Armaturenbrett und bieten eine klare Sicht auf alle wichtigen Fahrinformationen.

LCD Instrument
LCD Instrument

Fazit

Die Ducati Hypermotard 698 Mono und die Hypermotard 698 RVE stellen eine neue Ära des Motorradfahrens dar, die auf der soliden Grundlage der Ducati-Tradition und der fortgeschrittenen Technologie aufbaut.

Dominik W.

Dominik W.

Ich bin ein begeisterter Motorradfahrer mit einer Ausbildung in Elektrotechnik und IT. Seit über 12 Jahren erkunde ich auf zwei Rädern die Welt, von Island bis zum Balkan. Meine technische Expertise und die Liebe zum Motorradfahren motivieren mich, die besten Motorradprodukte zu erforschen und zu bewerten, um anderen Fahrern zu helfen, ihre Fahrerlebnisse zu verbessern.

1 Comment
  1. Wird auch mal Zeit für eine KTM Konkurrenz. Für mich etwas zu teuer für so „wenig“ Motorrad, aber trotz allem sieht es sehr vielversprechend aus. Besser wäre es noch gewesen, wenn Sie so leicht wie KTM gewesen wäre, ich glaube, die wiegt 5-8 kg weniger und ist auch etwas tiefer, was für viele sicher auch noch ein Argument ist. Ich muss aber sagen optisch sieht die Ducati schon geiler aus :).

Hinterlasse einen Kommentar

Alpen Motorrad
Logo
Enable registration in settings - general