Honda Gold Wing 2020

Die neue Gold Wing wurde von Honda für das Modell 2020 nochmals überarbeitet. Motorradfahrer können nun unter anderem die serienmäßigen Nebelscheinwerfer in Anspruch nehmen oder von dem überarbeiteten Motor profitieren, welcher zum Beispiel das Wenden bei einem langsamen Tempo deutlich einfacher macht.

Technische Daten

Technische Daten
Hubraum1833 ccm
Leistung126,5 PS
Zylinder6 Zylinder
Höchstgeschwindigkeit180
Beschleunigung
Gewicht366 kg
Sitzhöhe745 mm

Modifiziertes Einspritzsystem und DCT

Bei der neuen Honda Gold Wing 2020 wurden einige Modifizierungen am Motor vorgenommen. Der Basismotor fällt hier zwar gleich aus, allerdings hat Honda bei der neuen Gold Wing das Einspritzsystem leicht verändert. Außerdem wurden seitens des Herstellers einige Veränderungen am DCT vorgenommen. Durch die Veränderungen am Einspritzsystem und dem DCT hat Honda einen geschmeidigeren Antrieb erzielt. Gleichzeitig ist dadurch auch das Zusammenspiel zwischen dem Motor und Getriebe flüssiger und feinfühliger. So lässt sich das Gas bei der neuen Gold Wing präziser dosieren. Dies führt vor allem zu dem Vorteil, dass sich die Honda Gold Wing 2020 nun bei einer niedrigen Geschwindigkeit beziehungsweise im Schritttempo deutlich einfacher wenden lässt. Für ein Motorrad, welches nahezu 400 kg schwer ist, stellt dies natürlich einen enormen Vorteil dar, denn in der Vergangenheit kam es beim Wenden von der Gold Wing immer wieder zu Problemen.

DCT nun auch bei Standard-Variante lieferbar

Eine weitere Veränderung, welche bei der neuen Honda Gold Wing integriert wurde und diese von ihrem Vorgänger unterscheidet, ist das Doppelkupplungsgetriebe, welches nun auch bei dem Basismodell von dem Motorrad lieferbar ist. Dadurch kommt es bei der Fahrt auf dem Basismodell von Honda nun nicht mehr zu Zugkraftunterbrechungen und ein ruckelfreies Schalten wird ermöglicht. Vorteilhaft ist dies unter anderem bei einer zügigen Beschleunigung oder wenn sich ein Sozius beziehungsweise eine Sozia auf dem Motorrad befindet.

Serienmäßige Nebelscheinwerfer

Mit der neuen Honda Gold Wing 2020 wird die Fahrt sicherer – sowohl für den Motorradfahrer als auch für alle anderen Teilnehmer des Straßenverkehrs. Das liegt daran, dass Honda bei der Gold Wing in Form der Tour-Variante nun standardmäßig Nebelscheinwerfer integriert. Diese sind allerdings nicht bei dem Basismodell vorhanden. Eine Fahrt durch ein Nebelfeld wird mit der Tour-Variante nicht mehr zu einem Problem und gleichzeitig kann der Fahrer davon ausgehen, von anderen Teilnehmern des Straßenverkehrs deutlich schneller gesehen zu werden.

Updates beim Navi, 2 USB-Schnittstellen

Wer sich für das Flaggschiff von Honda aus dem Jahr 2020 entscheidet, profitiert nun auch von einigen Updates, welche das großzügige Navi betreffen. Generell zeichnet sich das Navi durch ein schnelleres Betriebssystem und einige neue Funktionen aus. Außerdem kann der Fahrer bei der Verwendung von dem Navi bis zu 99 Wegpunkte speichern, wenn die Routenplanung erfolgt. Dies vereinfacht die Navigation vor allem in der Zukunft, wenn bereits auf die vorgespeicherten Wegpunkte zurückgegriffen werden kann. Auch bezüglich der Technik der Gold Wing 2020 gibt es einige erwähnenswerte Veränderungen: Es stehen nun 2 USB-Schnittstellen zur Verfügung, wohingegen bei dem Vorgänger lediglich 1 USB-Schnittstelle vorhanden war. Somit können von nun an mehrere Geräte gleichzeitig mit der Gold Wing gekoppelt – oder aufgeladen werden. Beispielsweise kann auch das Handy während der Fahrt aufgeladen werden.

Haltegriffe für Sozius, abgestimmtes Fahrwerk

Die Veränderungen bei der Honda Gold Wing 2020 betreffen auch den Soziusbetrieb: Für den Sozius stehen nämlich nun Haltegriffe zur Verfügung. Diese sorgen für einen besonders komfortablen Soziusbetrieb und erhöhen gleichzeitig die Sicherheit. Weiterhin wurde bei der 2020 Gold Wing das Fahrwerk optimiert: Gerade in Kurven oder auf unebenen Straßen macht sich dies deutlich bemerkbar.

2 neue Farbvarianten

Zu guter Letzt gibt es auch 2 neue Farbvarianten, in welchen die Honda Gold Wing aus dem Jahr 2020 erhältlich ist: Dazu zählen Matte Ballistic Black Metallic für das Basismodell und Pearl Glare White für das Tour-Modell.

Gold Wing Tour DCT Airbag
Gold Wing Tour DCT Airbag

Gebrauchtkaufberatung

Optische Begutachtung

Fällt die Entscheidung für den Kauf einer gebrauchten Gold Wing aus dem Jahr 2020, so kann auf eine optische Begutachtung nicht verzichtet werden, denn liegen Mängel vor, so werden diese auf Fotos oftmals bewusst nicht abgebildet. Zunächst einmal sollte die Fahrgestellnummer auf dem Rahmen des Motorrades mit der eingetragenden Nummer im Fahrzeugschein verglichen werden, um überhaupt feststellen zu können, dass es sich um das originale Motorrad handelt. Weiterhin sollte überprüft werden, ob Roststellen an der Gold Wing sichtbar sind. Hier sollte beachtet werden, dass einige Besitzer versuchen, Rost überzulackieren. Auch der Lenkeinschlag sollte überprüft werden: Dazu wird der Lenker einmal in jede Richtung gedreht – kann dabei ein Knacken wahrgenommen werden, so liegt bereits ein Schaden vor.

Weiterhin sollte auf undichte Komponenten der Gold Wing geachtet werden: hierbei sollte gerade auf Undichtigkeiten geachtet werden, welche den Motor, das Getriebe, das Kühlsystem sowie die Kraftstoffanlage betreffen. Undichtigkeiten sind nicht nur schädlich für die Umwelt, sondern zeugen auch davon, dass sich der Besitzer der Gold Wing nicht besonders gut um diese gekümmert hat. Wichtig ist auch, die Leitungen des Motorrades zu überprüfen. Diese sollten natürlich dicht sein und zudem nicht spröde sein. Darüber hinaus sollte auch der Tank überprüft werden. Dazu wird dieser geöffnet und anschließend wird kontrolliert, ob sich in diesem bereits Rost befindet.

Lückenloses Scheckheft

Aufgrund des generell hohen Preises einer Gold Wing sollte vor dem Kauf des gebrauchten Motorrades auf ein lückenloses Scheckheft geachtet werden. Es ist hier von Vorteil, wenn der Besitzer jeden Service standardmäßig durchgeführt hat und dies auch so im Scheckheft dokumentiert wurde. Anhand des Scheckheftes kann nachvollzogen werden, in was für einem Zustand sich die Gold Wing befindet.

Umbauten

Zudem sollte mit dem Verkäufer abgeklärt werden, ob dieser bereits Umbauten an der Gold Wing vorgenommen hat. Es ist wichtig, vor dem Kauf zu wissen, welche Umbauten vorgenommen worden sind. Außerdem sollte abgeklärt werden, ob alle Umbauten in die Fahrzeugpapiere eingetragen wurden. Ist dies nicht der Fall, so sollte bereits darüber nachgedacht werden, sich ein anderes Motorrad anzuschauen. Es sollte außerdem in Erfahrung gebracht werden, warum die Umbauten an der Gold Wing vorgenommen wurden.

Batterie und Elektronik

Wichtig ist auch, vor dem Kauf einer gebrauchten Gold Wing die Batterie sowie die Elektronik zu überprüfen. Diese sollte grundsätzlich einwandfrei funktionieren. Schon beim Starten des Motorrades sollte darauf geachtet werden wie schnell dieses startet. Funktionieren einige Komponenten der Elektronik des Motorrades nicht, so würde dies im Anschluss zu hohen Folgekosten führen. Sinnvoll ist ein Kauf der gebrauchten Gold Wing in solch einem Fall nicht mehr.

Ausstattung überprüfen

Auch die Ausstattung von der Gold Wing sollte detailliert überprüft werden. Unter anderem sollte überprüft werden, ob das Navigationssystem, das Radio sowie alle weiteren Ausstattungsmerkmale der Gold Wing tatsächlich funktionieren. Kommt es hier zu defekten, so würde dies zu hohen Folgekosten führen.

Laufleistung zu hoch?

Wichtig vor dem Kauf ist natürlich auch die Laufleistung von der Gold Wing. Bei dem Modell 2020 wird diese generell nicht allzu hoch ausfallen. Der noch sollte darauf geachtet werden, dass diese 15.000 bis 20.000 km nicht überschreitet. Bei einem solchen Kilometerstand kann davon ausgegangen werden, dass die Gold Wing sich noch in einem sehr guten Zustand befindet.

Preis

Auch der Preis spielt eine entscheidende Rolle beim Kauf einer gebrauchten Gold Wing. Der Einkaufspreis von dem Motorrad fällt grundsätzlich im Vergleich zu anderen Motorrädern hoch aus. Die meisten Modelle aus dem Jahr 2020 kosten daher auf dem Markt für gebrauchte Motorräder noch über 30.000 €. Je nach Zustand der Gold Wing kann bei einem Preis von unter 30.000 € grundsätzlich von einem fairen Preis ausgegangen werden.

Verschiedene Untermodelle

Zu guter Letzt sollte stets darauf geachtet werden, um welches Untermodell es sich bei der 2020 Gold Wing handelt. Es gibt nämlich 2 verschiedene Modelle: Zum einen gibt es das Basismodell, welches sich grundsätzlich durch einen etwas günstigeren Preis auszeichnet. Zum anderen gibt es das Tour Modell mit Airbag, welches preislich etwas höher liegt.

Fazit

Der Kauf einer Honda Gold Wing 2020 lohnt sich grundsätzlich für alle Tourenliebhaber, welche auf der Suche nach einem komfortablen, leistungsstarken und perfekt ausgestatteten Motorrad sind. Die Gold Wing besitzt sämtliche Ausstattungsmerkmale, welche sich ein Motorradfahrer nur wünschen kann und lässt somit in Sachen Ausstattung keine Wünsche offen. Durch das DCT und den 6-Zylinder eignet sich diese außerdem für lange Touren. Wer eine ältere Gold Wing besitzt und nun auf das neueste Modell umsteigen möchte, um unter anderem auf die neueste Ausstattung zurückgreifen zu können, kann sich ebenfalls nach einer Gold Wing aus dem Jahr 2020 umschauen.

Alpen Motorrad
Logo
Enable registration in settings - general