Cardo Freecom 4 Plus im Test

Bei dem Cardo Freecom 4 Plus handelt es sich um ein 4-Wege-Kommunikationssystem für das Motorrad, welches daher von bis zu 4 Fahrern gleichzeitig benutzt werden kann. Doch welche weiteren Funktionen besitzt das Gerät eigentlich und welche Neuerungen sind bei diesem vorhanden? Nachfolgend wird auf die wichtigsten Fakten zu dem Cardo Freecom 4 + im Test eingegangen:

Lieferumfang

Der Lieferumfang von dem Cardo Freecom 4 besteht natürlich in erster Linie aus dem Gerät an sich, welches aus dem Freecom 4 und dem Audio Kit besteht. Weiterhin sind 40 mm JBL-Lautsprecher, ein Kabel-Mikrofon, ein Hybrid-Mikrofon, eine Klebeplatte zum Anbringen, unterschiedliche Arten von Klebepads, Lautsprecher-Booster und ein USB-Kabel vorhanden.

  • Freecom 4
  • Freecom 4 Audio Kit
  • Kabel-Mikrofon
  • Hybrid-Mikrofon
  • USB-Kabel
  • Klebepads
  • 40 mm JBL-Lautsprecher
  • Lautsprecher-Booster
  • Klebeplatte für das Freecom 4

Zur Montage wird das Freecom 4 nun einfach zusammen mit seinem Audio Kit per Klebeplatte auf dem Motorradhelm angebracht. Die JBL-Lautsprecher werden wiederum mit diesem verbunden und im Inneren des Helms angebracht und schon ist das System bereit, um dieses zu verwenden. Auch das Aufladen während der Fahrt ist mit dem Freecom 4 möglich.

Cardo Freecom 4 Plus Tests & Berichte

Es gibt viele Tests für das Cardo Freecom 4 +. Die besten Cardo Freecom 4 Artikel haben wir euch hier verlinkt:

  • Stiftung Warentest – Kein Cardo Freecom 4 Test gefunden

Das Internet ist voll mit Cardo Freecom 4 Tests, jedoch werden die Motorrad Headsets nur selten getestet. Daher deklarieren wir unsere Freecom 4 + Übersicht klar als Vergleich und nicht als „Test“. Jedoch schauen wir uns für unseren Vergleich viele „Test Portale“ an und tragen die gesammelten Informationen hier zusammen. Die Bewertungen der Modelle ergeben sich aus Kundenbewertungen und Erfahrungen von anderen Motorradfahrern.

Motorrad Headset im Test | 2021

Die Auswahl von einem Motorrad Headset sollte gut überlegt sein. Der einfache Grund hierfür ist, dass es so viele …

Neuerungen

Bei dem Freecom 4 sind einige entscheidende Neuerungen vorhanden, welche sich vor allem auf die Soundqualität beziehen. Aber auch das Design sowie die Funktionalität von dem System haben sich im Gegensatz zu dessen Vorgänger deutlich verbessert. Auf die wichtigsten Neuerungen wird nachfolgend eingegangen:

JBL-Lautsprecher – Bei dem Freecom 4 sorgen nun JBL Lautsprecher für eine hervorragende Soundqualität. Es handelt sich hierbei um Lautsprecher mit einem Durchmesser von 40 mm. Dadurch wird auf jeder Strecke eine gute Soundqualität geboten, sodass erst gar nicht das Verlangen nach eine Verbindung mit einem alternativen Headset aufkommt. Trotz der hervorragenden Soundqualität sind die Lautsprecher von JBL klein und kompakt, sodass diese problemlos in jeden Helm geklebt werden können.

Audio-Sharing – Eine weitere Neuerung des Freecom 4 liegt in dem Audio-Sharing, welches das System bietet. Es handelt sich hierbei um eine Funktion, welche sich viele Motorradfahrer auf der Straße wünschen. Es ist nun möglich, seine Musik mit seinem Beifahrer zu teilen. So können auch alle Fahrer in einer Gruppe die gleiche Musik hören und somit die gleichen Emotionen beim Motorradfahren spüren.

Modernes Design – Weiterhin zeichnet sich das neue Freecom 4 + im Test durch ein modernes Design aus, welches unter anderem daran erkannt werden kann, dass das System minimalistisch und futuristisch ausschaut und so auch funktioniert: Die Funktionen können hier unter anderem über ein kleines Stellrad angewählt werden. Weiterhin verschlechtert das System durch sein modernes Design nicht die Optik des Helmes.

4-Wege-Intercom – Eine der größten und entscheidendsten Neuerungen von dem Freecom 4 liegt in dem 4-Wege Intercom, welches das System bietet: es handelt sich hierbei um die Möglichkeit, sich mit bis zu 3 anderen Fahrern zu verbinden und zu kommunizieren. Somit wird das Fahren in der Gruppe ermöglicht.

Integration der Cardo App – Darüber hinaus gibt es nun auch eine Cardo App, über welche das Kommunikationssystem gesteuert werden kann. Die Steuerung wird dadurch deutlich vereinfacht und somit für jeden Motorradfahrer verständlich gemacht. Die Verbindung mit dem Freecom 4 kann über die App einfach per Bluetooth hergestellt werden.

Funktionen

Funktionen

Das Freecom 4 zeichnet sich durch zahlreiche Funktionen aus, welche beim Motorradfahren in der Gruppe oder einzeln zu großen Vorteilen führen können. Welche Funktionen das sind, wird in den nachfolgenden Absätzen detailliert erläutert:

Sprachsteuerung

Besonders praktisch ist die Sprachsteuerung von dem Freecom 4. Über diese kann das Kommunikationssystem nämlich einfach mit Sprachbefehlen gesteuert werden. Dies vereinfacht das Motorradfahren mit dem Kommunikationssystem ungemein, denn so muss während der Fahrt nicht mehr mit der Hand manuell eine bestimmte Funktion angewählt werden. Dies macht die Steuerung von dem Freecom 4 nicht nur einfacher, sondern gleichzeitig auch deutlich sicherer. Es werden außerdem unterschiedliche Sprachen von der Sprachsteuerung akzeptiert.

Audio Multitasking

Mit dem Freecom 4 wird Audio Multitasking geboten. So ist es unter anderem möglich, aktuell Musik zu hören, gleichzeitig aber auch einen Anruf entgegenzunehmen und zu tätigen. Beim Telefonieren wird die Musik dann kurzzeitig heruntergeregelt, sodass ein angenehmes Telefonat möglich ist. Außerdem kann auf alle Audiofunktionen per Sprachbefehl zugegriffen werden.

Während der Fahrt laden

Ein weiterer Vorteil von dem Freecom 4 liegt darin, dass dieses während der Fahrt geladen werden kann. Vorteilhaft ist dies auf einer besonders langen Fahrt. So kann das USB-Kabel, welches mit dem Kommunikationssystem geliefert wurde, einfach mit diesem verbunden werden und anschließend an das Motorrad angeschlossen werden. Eine Unterbrechung der Fahrt ist dadurch gar nicht mehr erforderlich, um das Kommunikationssystem weiter zu verwenden.

Automatische Regelung der Lautstärke

Eine weitere Funktion von dem Freecom 4 liegt in der automatischen Regelung der Lautstärke. Das Freecom 4 passt sich gemäß der Umgebungsgeräusche automatisch in seiner eigenen Lautstärke an.Dies führt zu einigen entscheidenden Vorteilen, denn für viele Motorradfahrer ist das Kommunikationssystem häufig zu laut oder zu leise. Bei dem Freecom 4 ist dies allerdings nicht der Fall, denn dieses selbst auf der Autobahn laut genug, um seine Musik noch zu verstehen oder mit anderen Fahrern aus der Gruppe zu kommunizieren. Es muss also erst gar nicht manuell an der Lautstärke verstellt werden.

Kompatibel mit jedem Bluetooth-Headset

Das Freecom 4 bietet viele unterschiedliche Möglichkeiten und jedem Kunden somit auch die Wahl, auf ein alternatives Headset zurückzugreifen. Per Bluetooth lässt sich das Freecom 4 nämlich mit jedem alternativen Headset einfach verbinden. Bei Bedarf müssen die JBL Lautsprecher von dem Kommunikationssystem also nicht zwingend genutzt werden. Vorteilhaftes dies aber auch, wenn bereits Lautsprecher in dem Helm verklebt wurden und nicht wieder aus diesem herausgenommen werden sollen.

Anrufe entgegennehmen oder tätigen

Weiterhin können mit dem Freecom 4 sämtliche Anrufe entgegengenommen oder getätigt werden. Möglich ist dies, indem das Freecom 4 mit dem Smartphone verbunden wird: Wird nun einen anruf über das Smartphone empfangen, so kann dieser über das Freecom 4 angenommen werden. Entgegengenommen oder getätigt werden können Anrufe über das Freecom 4 auch per Sprachbefehl. Es wird also einfach der jeweilige Anrufer per Name genannt und dann automatisch angerufen.

UKW Radio

Wer auf seine klassischen Radiosender während der Motorradfahrt nicht verzichten möchte, hat dazu mit dem Freecom 4 ebenfalls eine entsprechende Möglichkeit: Dieses verfügt nämlich über eine UKW Radio Funktionen. Es ist somit möglich auf sämtliche UKW-Sender zurückzugreifen. Es muss also nicht immer auf die eigene Musik auf dem Smartphone zurückgegriffen werden.

Leistungsstarker Akku

Zu guter Letzt überzeugt das Freecom 4 auch noch mit einem leistungsstarken Akku, welcher sich durch eine Akkulaufzeit von bis zu 13 Stunden auszeichnet. Somit sind auch lange Fahrten mit dem Freecom 4 kein Problem. Im Standby-Modus beträgt die Akkulaufzeit sogar bis zu sieben Tage. Somit weist das Freecom 4 einen der stärksten Akkus unter den derzeitigen Kommunikationssystemen auf dem Markt auf.

Unterschied zwischen Cardo Freecom 4 + und Cardo Packtalk Bold

Die beiden Kommunikationssysteme sind sich in vielen Funktionen sehr ähnlich. Dennoch gibt es einige kleine Unterschiede: im Gegensatz zu dem Freecom 4 weist das Packtalk Bold eine größere Reichweite auf. Diese beläuft sich hier auf bis zu 1600 m. Bei dem Freecom 4 liegt die Reichweite für eine Kommunikation zwischen Motorradfahrern in der Gruppe hingegen bei 1200 m. Außerdem weist das Packtalk Bold einige weitere Funktionen auf. Unter anderem ist es hier möglich, bei einer Kommunikation in der Gruppe einen einzelnen Fahrer aus der Gruppe auszuwählen und mit diesem einen Privatchat zu führen.

10
Cardo Freecom 4 Plus Test

Cardo Freecom 4 Plus Preis- /Leistungssieger

Das Freecom 4 Plus bietet eine gute Reichweite und Funktionsvielfalt.

Fragen und Probleme

Ist das Headset mit anderen Headsets kompatible?

Ja, es ist mit allen Cardo Headsets kompatible. Auch können Sie es mit anderen Herstellern z.B. Sena kombinieren.

Kann ich Musik teilen?

Ja diese Funktion gibt es.

Kann ich das Freecom 4 + an meinem Schuberth C4 befestigen?

Ja, das Freecom 4 + und auch alle anderen Headsets lassen sich an fast jedem Helm befestigen.

Ist die Bedienungsanleitung in Deutsch?

Ja, diese kommt in vielen verschiedenen Sprachen.

Funktioniert der Google Assistent?

Ja, es wird Google und Siri unterstüzt.

Kann man den Akku tauschen?

Nein, der Akku am Freecom 4 Plus im Test ist fest verbaut.

Vor- und Nachteile

Positive
  • schnlankes Design
  • JBL-Sound
  • Radio
  • Multitasking
  • App
  • 1,2 km Reichweite
Negatives
  • Navigationsrad kann eventuell den Kragen berühren

Fazit

Das Freecom 4 kann mit seinen vielen unterschiedlichen Funktionen, seinem leistungsstarken Akku und seinem modernen und schlanken Design als eines der besten Kommunikationssysteme auf dem Markt überzeugen. Vor allem aber die Möglichkeit, mit bis zu vier Leuten in einer Gruppe zu kommunizieren, spricht für das Freecom 4. Weiterhin sind hier alle entscheiden Funktionen, welche sich ein Motorradfahrer von einem Kommunikationssystem erhofft, vorhanden.

10Expert Score
Cardo Freecom 4 Plus Test

Das Cardo Freecom 4 + bietet ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis. Mit einer Reichweite von 1,2 km sollte dem Motorradurlaub nichts mehr im Wege stehen. Ganz besonders gut finden wir das schmale Design und trotz der Designs müssen wir nicht auf ein Navigationsrad verzichten.

Cardo Freecom 4 Plus im Test - Alpen Motorrad

Wir stellen dir das Cardo Freecom 4 Plus im Test vor. Neben den Vor- und Nachteilen zeigen wir euch das Motorrad Headset im Detail.

Produktmarke: Cardo

Produktwährung: EUR

Produktpreis: 189

Produkt auf Lager: InStock

Bewertung des Redakteurs:
4.5
Alpen Motorrad
Logo
Enable registration in settings - general